Chrome 62 warnt noch mehr vor HTTP-Seiten

Google hat für die im Oktober geplante Version 62 von Google Chrome Änderungen angekündigt, wie mit unverschlüsselten Webseiten umgegangen wird.

Derzeit wird der Nutzer gewarnt, wenn auf einer unverschlüsselten Webseite Kreditkartendaten oder Passwörter eingegeben werden können. Google Chrome 62 wird bereits warnen, wenn irgendwelche Daten eingeben werden können, allerdings erst wenn der Nutzer das auch tut.

Im Inkognito-Modus wird Chrome 62 immer warnen, dass eine Webseite nicht sicher ist. Die Grafik hier verdeutlicht das verhalten:

Möglicherweise wird Chrome irgendwann alle HTTP-only-Webseiten als unsicher markieren. Wann und ob das kommt, ist nicht bekannt, aber in der Ankündigung schreibt Google, dass man das eventuell plant.

[via]

Teile diesen Artikel: