Google Keep: Autovervollständigung erkennt jetzt auch (englische) Film- und Serientitel

keep 

Damals als praktischer kleiner Notizblock gestartet, ist Google Keep mittlerweile zu einem mächtigen Werkzeug geworden und bietet beim Erstellen und Organisieren von Notizen viele Hilfsmittel an. Jetzt ist wieder ein neues Feature aufgetaucht, dass dem Nutzer auch Tipparbeit sparen kann. Bei der Erstellung einer Liste mit Film- oder Serientiteln kann die App jetzt auch Vorschläge unterbreiten und die Eingabe vervollständigen.


Erst vor einem Monat hatte Google Keep seinen großen Auftritt und wurde in die Textverarbeitung Google Docs integriert, mit der der Zugriff auf Notizen noch einfacher werden soll. Die ohnehin schon sehr beliebte App dürfte dadurch noch mehr Nutzer erreichen und wird nun mit immer neuen Features ausgestattet um die Konkurrenz abzuhängen. Das Ersparen von Tipparbeit ist dabei natürlich immer eine gute Sache.

keep autocomplete

Wird eine Liste mit Filmtiteln oder Serientiteln erstellt, kann Keep dies nun erkennen und automatisch während der Eingabe Vorschläge unterbreiten. Das ganze funktioniert allerdings nur dann, wenn die Liste sehr eindeutig erkannt wird. Das kann entweder durch die Verwendung des Titels „Movies“ oder einem ähnlichen Wort angezeigt werden, oder wenn die Liste selbst schon einige Einträge aus der Filmwelt enthält. Die Vorschläge unterscheiden sich durch Icons und weisen darauf hin, ob es sich um einen Film oder eine Serie handelt.

Schon vor gut neun Monaten wurde die Autovervollständigung für Listen eingeführt, die sich aber bisher nur auf Lebensmittel bezog und auch nur in der englischen Sprache funktioniert. Da viele Keep auch als smarte Einkaufsliste nutzen, war diese Kategorie die erste logische Wahl. Die Erweiterung um einen weiteren Themenbereich war nach dieser langen Testphase längst überfällig, und da Google die Filmdaten ohnehin schon längst in der Datenbank hat, ist die Erweiterung kein großes Problem.



keep things

Bisher funktioniert es tatsächlich nur mit Lebensmitteln und Filmen, und das obwohl Keep schon seit längerer Zeit auch andere Themen und Inhalte erkennen kann. Die damals neu eingeführte Suchfunktion kann neben Lebensmitteln und Filmen auch Bücher, Musik, Orte und Reiseziele erkennen. Gut möglich, dass auch in diesen Bereichen bald eine automatische Vervollständigung Einzug hält.

Leider funktioniert auch diese Listenfunktion nur in der englischen Oberfläche und auch nur mit den amerikanischen Filmtiteln. Da es auch die Lebensmittel bis heute nicht in die deutsche Version geschafft haben, sollten wir uns keine großen Hoffnungen machen dass sich das demnächst ändern wird. Die Funktion ist sowohl in der App als auch auf dem Desktop aktiv.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Keep: Autovervollständigung erkennt jetzt auch (englische) Film- und Serientitel

  • Ich verwende Google Keep für den Einkauf und ich bekomme deutsche Bezeichnungen bzw. Vervollständigungen für Lebensmittel vorgeschlagen. Wenn ich z.B. „Äpfel“ beginne zu schreiben, dann erscheint nach ‚Äp‘ etwas unterhalb der Eingabe ein Feld, in dem hinter einem Symbol für einen Einkaufswagen das Wort ‚Äpfel‘ steht, die noch zu ergänzenden Buchstaben ‚fel‘ sind fett gedruckt. Durch Tippen auf den Vorschlag wird dieser übernommen.

  • Das stimmt so seit Wochen nicht mehr. Hatte ich ausführlicher im Kommentar oben beschrieben, doch die Übernahme meiner Mailadresse hier im Kommentar hat den Text durch meine Adresse ersetzt. Bitte ersten Kommentar löschen und (wenn möglich) die Eingabemaske korrigieren.

  • Deutsche Lebensmittelamen bekomme ich auch in Keep(egal ob Sprache oder Tastatur)
    Nur der Google Assistant kann noch nicht mit deutschen Einkaufslisten(für die Keep benutzt wird)
    umgehen.
    d.h.
    Wenn man im deutschen Google Assistant sagt:
    „OK Google – füge Milch zu meiner Einkaufsliste hinzu“
    sagt das Assistant-Programm auch eindeutig, dass das noch nicht geht.

    Auf englisch ist das:
    „Add milk to my shopping list“
    aber kein Problem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.