Startseite und Suchergebnisse: Google testet Material Design in der Websuche

google 

Ein Großteil der Google-Produkte wurde in den letzten zwei Jahren auf das Material Design umgestellt und hat dadurch teilweise stark veränderte Oberflächen bekommen. Eines der wichtigsten Google-Produkte wurde dabei allerdings vergessen bzw. hatte bisher noch keine Umstellung nötig. Jetzt testen die Designer eine überarbeitete Optik für die Startseite und die Navigationsleiste über den Suchergebnissen.


Das Material Design hat nicht nur das Ziel eine einheitliche Designsprache zwischen einzelnen Apps zu schaffen, sondern soll auch die Optik zwischen Desktop und mobilen Geräten miteinander vereinen. In den meisten Apps hat man dies auch erfolgreich umgesetzt, aber ausgerechnet die Desktop-Version der Websuche hat man dabei bisher vernachlässigt. Während die mobile Version die Ergebnisse im Karten-Design anzeigt, gibt es diese Aufteilung auf dem Desktop nicht. Nun gibt es aber auch für den Desktop den ersten Test.

google-search-design-test

Einige Nutzer sehen derzeit ein leicht verändertes Design der Websuche und der Startseite, dem das Kunststück gelingt, die sehr minimale Startseite zu verändern und an das Material Design anzupassen. Die Suchbox hat in dieser Ansicht nun einen Tiefen-Effekt und bekommt einen Schatten rund um den Rahmen – und das allein sorgt schon für eine angepasste Optik. Sowohl auf der Startseite als auch in der Ergebnisansicht bekommt die Box diesen Effekt.

In der Ergebnis-Ansicht gibt es noch eine weitere kleine Veränderung, die etwas mehr Platz schafft und auch die Desktop-Ansicht Touch-freundlicher macht: Die Navigation zwischen den einzelnen Suchtypen unter dem Suchfeld ist deutlich höher und hat nach oben und unten einen größeren Abstand. Die Schriftgröße bleibt dabei völlig gleicht, wodurch es zumindest auf den ersten Blick ungewohnt groß wirkt.



Desweiteren wurde der graue Bereich am oberen Rand erweitert und beinhaltet neben dem Logo und dem Suchfeld nun auch die einzelnen Tabs, wodurch sich diese stärker als bisher von den eigentlichen Suchergebnissen abheben. Auch das Google-Logo bekommt dadurdch etwas mehr Platz und wird minimal größer angezeigt als bisher. Als letzte Änderung wurde der Button mit den Einstellungen verschoben und zeigt nun kein Zahnrad-Icon mehr, sondern den Text „Einstellungen“.

Bisher handelt es sich nur um einen Design-Test, der in verschiedenen Variationen bei einigen Nutzern immer wieder aufgetaucht ist. Eine endgültige Änderung des Designs ist das bisher noch nicht, aber es dürfte wohl nicht mehr lange dauern bis diese kleinen Änderungen ausgerollt werden. Vor allem auf der Startseite ist es nur eine kleine Änderung, aber der Effekt funktioniert sogar in diesem minimalen Design sehr gut. Schon seit Mitte des Jahres testen Googles Designer immer wieder kleinere Änderungen an der Websuche.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Startseite und Suchergebnisse: Google testet Material Design in der Websuche

Kommentare sind geschlossen.