Onduo: Alphabet-Tochter Verily Life Sciences und Sanofi gründen Gemeinschaftsunternehmen zur Diabetes-Bekämpfung

alphabet 

Von Google abgesehen setzt das Mutter-Unternehmen Alphabet vor allem auf das Thema Gesundheit und forscht mit diversen Unternehmen und Projekten in viele Richtungen. Ein Schwerpunkt liegt dabei schon lange Zeit auch bei der Messung des Blutzuckers und der Entwicklung von Maßnahmen gegen Diabetes. Jetzt hat Alphabet angekündigt, dass die Tochterfirma Verily Life Sciencess ein Gemeinschaftsunternehmen mit dem französischen Pharmariesen Sanofi gründen wird.


Schon unter dem Dach von Google, als viele Projekte in Google X gebündelt waren, haben sich viele Projekte mit dem Thema Gesundheit beschäftigt – was nicht zuletzt dem Antrieb von Weltverbesserer Larry Page zu verdanken ist. Ende des vergangenen Jahres wurden dann viele dieser Projekte im Bereich Gesundheit und Medizin unter dem Dach von Verily Life Sciences gebündelt und eine gewisse Struktur hereingebracht. Jetzt scheint man erstmals ernsthaft ein Projekt anzugehen.

Smart Contact Lens

Gemeinsam mit dem Pharmariesen Sanofi möchte man an Diabetes Typ II forschen und sich „darum kümmern“. Ob man es sich zum Ziel gesetzt hat, den erkrankten Menschen das Leben so angenehm wie möglich zu machen oder die Krankheit von vorneherein verhindern möchte – wenn das denn möglich ist – geht aus der Beschreibung noch nicht hervor. Weltweit leiden etwa 422 Millionen Menschen an Diabetes Typ II. Das Gemeinschaftsunternehmen wird den Namen Onduo tragen und wird vom US-Arzt Joshua Riff geleitet.

Beide Unternehmen passen eigentlich sehr gut zusammen: Sanofi hat die notwendige Erfahrung im Bereich der Erforschung der Krankheiten und der Entwicklung und Herstellung von Medikamenten und Wirkstoffen, und auch Alphabet hat schon diverse Projekte in diese Richtung gestartet. Schon vor einigen Jahren wurde die smarte Kontaktlinse zur Blutzuckermessung vorgestellt und im vergangenen Jahr hat man gleich zwei neue Mini-Gadgets zur Blutzuckermessung vorgestellt und ein Wearable präsentiert, dass diesen Wert ganz ohne Stechen ermitteln kann.



Natürlich benötigt eine solche Forschung viel Zeit und Kapital, so wie viele andere Projekte und Unternehmungen von Alphabet auch. Da man nicht auf Ewig von der Tochter Google abhängig sein möchte, muss man aber natürlich in lukrative Geschäftsfelder investieren – und die Erforschung der Diabetes gehört sicherlich dazu. Gemeinsam mit Sanofi dürfte man sicher schnelle Fortschritte machen, was der Gesundheit von mehreren Hundert Millionen Menschen zugute kommen wird.

Erst vor einigen Monaten hatte eine weitere Alphabet-Tochter ein Gemeinschaftsunternehmen mit GlaxoSmithKline zur Erforschung von chronischen Krankheiten gegründet. Alphabet streckt also so langsam seine Fühler in die gesamte Gesundheits- und Pharmabranche aus. Es dürfte sich bei Onduo sicherlich nicht um das letzte Gemeinschaftsunternehmen mit einem Partner aus dieser Industrie handeln.

[heise]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.