Hoffentlich kein Scherz: Google Photos unterst√ľtzt jetzt auch Suche per Emojis ūüćĒ

photos 

Es ist wohl nicht unbedingt die beste Idee, Produkte und Funktionen am 1. April anzuk√ľndigen und diese dann auch noch tats√§chlich ernst zu meinen. Zeitgleich mit den vielen Aprilscherzen hatte Google aber gestern noch eine Ank√ľndigung, die den Tag √ľberlebt hat: Die ohnehin schon sehr starke Suchfunktion von Google Photos unterst√ľtzt nun auch die Suche per Emojis. Statt Text lassen sich auch die beliebten Bildchen eingeben und die eigene Bilddatenbank durchsuchen.


Google hat sich schon √∂fter einen Spa√ü daraus gemacht, ein Produkt am 1. April anzuk√ľndigen und sowohl die Nutzer als auch die Presse damit zu verwirren: Das wohl bekannteste Produkt ist der popul√§re E-Mail Dienst GMail, der am 1. April 2004 mit einem wahnsinnig gro√üen Speicherplatz von 1 GB angek√ľndigt worden ist. Die jetzige Ank√ľndigung ist nicht ganz so revolution√§r wie damals vor 12 Jahren, d√ľrfte aber dennoch sehr schnell viele Fans finden.

Auch in der ernsthaften Kommunikation kommt heute kaum noch jemand ohne die popul√§ren Emojis aus, und jetzt schlie√üt sich auch die Google Photos-App diesem schon seit langer Zeit kursierenden Trend an: Statt einfache W√∂rter in die Suchfunktion von Photos einzugeben k√∂nnen dort nun auch Emojis eingef√ľgt werden, die ebenfalls eine Suche ansto√üen k√∂nnen. Dabei ist sogar eine Kombination aus mehreren Emojis m√∂glich, so dass man etwa durch die Sonnenbrille (ūüē∂) und das Fahrrad (ūüö≤) nur die Fotos finden kann, auf denen beide Gegenst√§nde abgebildet sind.

google photos search

Das ganze scheint aber nicht √ľber eine Bilderkennung der Emojis zu funktionieren, sondern durch eine einfache √úbersetzung der Bedeutung des Bildchens. Zumindest in meinen Tests findet die Umschreibung der Emojis ann√§hernd die gleichen Ergebnisse – exakt gleich sind sie aber nicht. Tats√§chlich kann ich mit den Emojis selbst zuverl√§ssigere Ergebnisse finden als durch die Eingabe der Bildbeschreibung. Und so ist die neue Suchfunktion nicht nur ein lustiges Feature, sondern tats√§chlich sehr n√ľtzlich.



Auch in einem anderen Aprilscherz hatte Google gestern die Liebe f√ľr die Emojis entdeckt und hatte die Smart Reply-Funktion der Inbox auf Emojis umgestellt, die sehr viel aussagekr√§ftiger sind als ein paar kurze Worte. Daher war es naheliegend, dass es sich auch bei dieser Suchfunktion nur um ein vor√ľbergehendes Feature handelt, aber da das ganze noch immer funktioniert, ist diese Funktion wohl gekommen um zu bleiben ūüėČ

Das ganze funktioniert sowohl auf dem Smartphone als auch auf dem Desktop. Auf dem Desktop ist es zwar nicht ganz so einfach die Zeichen einzugeben wie auf dem Smartphone, aber durch spezialisierte Webseiten wie etwa Emojipedia kann man relativ schnell an die Zeichen kommen, ohne diese umst√§ndlich √ľber Tastencodes eingeben zu m√ľssen.

» Ank√ľndigung bei Google+



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Hoffentlich kein Scherz: Google Photos unterst√ľtzt jetzt auch Suche per Emojis ūüćĒ

  • Hallo! Ich nutze Google Photos √ľber die aktuelle iOS App und zwar mit Photos in Originalgr√∂√üe (ca. 70GB). Das verarbeiten hat ca. eine Woche gedauert, aber nun stehen auch z.B. die Suche nach Orten zur Verf√ľgung.

    Meine Frage: Geht bei euch die Personen-Suche? Habe nur alte Beiträge gefunden, bei denen es nur in den USA gehen soll und man es ggf. mit einem VPN Tunnel aktivieren kann.

    VG Michael

Kommentare sind geschlossen.