Sidewalk Labs: Googles neues Forschungsprojekt soll das Leben in Städten verbessern

google 

Mit ATAP und Google X leistet sich Google, neben den eigenen Forschungseinrichtungen, gleich zwei externe Labore die an zukünftigen Projekten und den sogenannten „Moonshots“ forschen und Lösungen suchen. Vor wenigen Stunden hat man nun verkündet, dass es ab sofort noch eine weitere Sparte gibt die sich vor allem auf das Leben in unseren Städten bezieht. Mit den Sidewalk Labs soll vor allem die Lebensqualität der Menschen verbessert werden.


Google forscht und betreibt sehr viele ambitionierte Projekte neben dem eigentlichen Kerngeschäft, aus denen sich in Zukunft viele Produkte und Lösungen entwickeln sollen. Mit den Sidewalk Labs öffnet man nun eine weitere Sparte, die einige dieser Projekte bündeln und als Lösungen anbieten könnte. Hinter den (noch) verschlossenen Türen sollen Innovationen für Städte entwickelt werden, wobei man dabei aber nicht genauer ins Detail gegangen ist.

sidewalk labs

Aktuell ist kein Projekt bekannt an dem die neuen Sidewalk Labs arbeiten, es soll sich aber alles um „Innovationen zur Verbesserung des Lebens in der Stadt“ drehen. Dies schließt sowohl den Verkehr ein, der effizienter gestaltet werden soll, der Energieverbrauch soll deutlich gesenkt werden – was sowohl der Umwelt als auch dem Geldbeutel zu gute kommt – und die Stadtverwaltung soll besser organisiert werden. Auch die gesamten Lebenshaltungskosten möchte man senken bzw. optimieren – wie man das aber genau schaffen möchte, wird natürlich nicht verraten.

We’re on the brink of a historic period for cities around the world. By 2050, the population in cities will double, intensifying existing socioeconomic, public health and environmental problems. At the same time, innovations in technology can be used to design communities that are more efficient, responsive and resilient. Sidewalk Labs aims to foster the development of technology products, platforms and infrastructure that help improve life in cities around the world.

Die neue Einrichtung wird vom ehemaligen Vize-Bürgermeister New Yorks, Dan Doctoroff, geleitet. Er hat also genügend Erfahrung mit dem „Betrieb“ einer Großstadt und weiß genau an welchen Ecken und Enden man ansetzen kann und muss um Dinge zu optimieren. Doch natürlich ist dies in einer gesamten Großstadt nicht so einfach und es müssen fertige Lösungen statt windiger Experimente her – und genau diese möchte Google entwickeln. Für die Effizienz des Verkehrs etwa dürfte man unter der neuen Flagge der Sidewalk Labs wohl auch das Self Driving Car in Stellung bringen. Wenn die gesamte Infrastruktur der Stadt darauf angepasst wird, kann ein solches Projekt natürlich auch sehr viel effizienter betrieben werden.



Aktuell zeigt die Website nur eine Pressemeldung aber keine Details zu aktuellen und zukünftigen Projekten. Da Google dies aber nun offiziell gemacht hat, darf man erwarten dass man schon bald das erste Projekt unter der neuen Flagge angekündigt wird. Wie die neue Sparte finanziert werden soll und wie viel Budget Googles Forschung zuschießt ist noch nicht bekannt. Auf jeden Fall kann man das ganze aber wieder als sehr ambitioniertes Projekt sehen.

» Sidewalk Labs

[futurezone]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Sidewalk Labs: Googles neues Forschungsprojekt soll das Leben in Städten verbessern

  • Vielen Dank für den interessanten Beitrag!
    Ob sich durch die neuen Sidewalk Labs von Google die Lebensqualität in den Städten wirklich verbessert, bleibt allerdings abzuwarten

    Der Text-Spinner

Kommentare sind geschlossen.