Bookmark-Verwaltung: Google Stars wird eingestellt; Chrome wechselt wieder zum klassischen Tool

chrome 

Vor gut einem Jahr ist die neue Bookmark-Verwaltung Google Stars aufgetaucht, mit der das Chrome-Team die Verwaltung der gespeichertern Links nicht unbedingt revolutionieren aber doch etwas modernisieren wollte. Doch die neue Verwaltung im Material Design hatte mehr Schwachstellen als Vorteile und scheint auch bei den Nutzern nicht so gut angekommen zu sein: Jetzt zieht Google die Notbremse und wird Stars schon in den nächsten Tagen wieder einstellen und durch die alte Verwaltung ersetzen.


Mit Stars wollte das Chrome-Team die angestaubte Bookmark-Verwaltung des Chrome-Browsers deutlich verbessern und diese zumindest von der Optik her in einen Webservice umkrempeln. Dabei setzte man vor allem auf große Bilder und Elemente und wollte weg von der seit Jahren verwendeten Text-Auflistung. Stars wurde nach langer Zeit, und vielen Leaks, nahtlos in Chrome integriert und hat die alte Verwaltung ersetzt. Der Name dürfte von dem Stern in der Adressleiste von Chrome abgeleitet sein – mit einem Klick darauf wird der Link zu den Bookmarks hinzugefügt.

google stars

Doch das Tool hatte einige Schwächen: So hat etwa die Übersichtlichkeit gelitten wenn man viele Bookmarks hatte, was die Entwickler anfangs noch mit einer neuen Listenansicht adressieren wollte, doch diese wiederum wollte gar nicht so recht in die eigentlich moderne Oberfläche passen. Weitere Probleme waren die Ladezeit, die für ein eigentlich intern im Browser verwendetes Tool viel zu lang war, die falschen Thumbnails für die gespeicherten Links und auch die mehr schlecht als recht umgesetzte Drag & Drop-Unterstützung.

Aus diesen und wohl auch einigen weiteren Gründen hat sich das Chrome-Team nun dazu entschieden, das neue Tool ab sofort zurück zu ziehen und die alte Lösung wieder in den Browser zu bringen. Dies soll über alle Kanäle in den nächsten Tagen ausgerollt werden. Ob man es nun bei dieser Lösung belassen wird oder man sich zurück an das Reißbrett setzt hat man leider nicht bekannt gegeben. Zwar ist die Rede davon dass man neue Möglichkeiten zur Speicherung und Verwaltung von Bookmarks suchen möchte, aber beim nächsten mal wird man es wohl nicht mehr in so einer überladenen Form tun.



Wer sich nun aber an Stars gewöhnt hat, kann diese Oberfläche auch weiterhin einsetzen: Das Tool steht nun im Chrome Web Store zum Download zur Verfügung und kann genau so weiter verwendet werden. Man sollte aber davon ausgehen, dass es hier keine Updates geben wird, so dass man bei den ersten Problemen lange auf eine Lösung durch das Entwickler-Team warten muss.

» Ankündigung im Chrome-Forum
» Google Stars im Chrome Web Store

[Caschys Blog]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Bookmark-Verwaltung: Google Stars wird eingestellt; Chrome wechselt wieder zum klassischen Tool

  • Ich hab das neue Verwaltungssystem auch umständlich gefunden.
    Vor allem beim Erstellen eines Bookmarks habe ich die Baumstruktur der Ordner vermisst um ein Bookmark abzulegen (und ja ich habe viele Bookmarks).

    Des weiteren hatte ich einige Probleme mit dem synchronisieren der Bookmarks über mehrer Geräte. (https://productforums.google.com/forum/#!topic/chrome/Iu-iFbj1VmM) Ob das mit der neuen Verwaltung zusammenhängt, weiss ich zwar nicht: Ich bin seid letzer Woche wieder beim alten System, in dem ich das hier deaktiverte: chrome://flags/#enhanced-bookmarks-experiment und jetzt bin ich wieder zufrieden 😀

Kommentare sind geschlossen.