Sold Out: Google hat die Produktion des Nexus 7-Tablet (zweite Version) eingestellt

nexus 

Das Nexus 7 gehört ohne Zweifel zu einem der populärsten Tablets der letzten Jahre und ist mit Abstand das erfolgreichste Tablet aus Googles eigener Hardware-Linie. Das Tablet wurde im Juli 2013 als Nachfolger des gleichnamigen Vorgängers vorgestellt, das schon ein Jahr länger auf dem Markt gewesen ist. Jetzt hat Google offiziell den Verkauf des Tablets eingestellt, ein Nachfolger ist derzeit aber noch nicht in Sicht. Wer das Tablet noch haben möchte muss jetzt schnell sein.


Das Nexus 7-Tablet wurde sowohl in der ersten und zweiten Version von Asus produziert und war für vergleichsweise kleines Geld ein sehr leistungsfähiges Tablet. Hier einige technische Daten:

  • Qualcomm Snapdragon S4 Pro 1.5GHz Processor
  • 802.11a/b/g/n Wi-Fi
  • 2GB RAM
  • 16GB oder 32GB interner Speicher storage
  • 5.0MP Kamera auf der Rückseite, 1.2MP Frontkamera
  • Bluetooth 4.0
  • 0.3-inches thin, 7.9″ x 4.5″
Nexus 7 2013
Nexus 7 2013

Im Google Store ist das Tablet ab sofort nicht mehr erhältlich und dürfte damit nach langer Zeit endgültig das Ende seines Lebenszyklus erreicht haben. Ein Nachfolger ist derzeit noch nicht in Sicht, aber die nächste Google I/O ist ja auch nicht mehr so weit entfernt – und hier wird traditionell neue Nexus-Hardware vorgestellt. Ob es eine weitere Neuauflage des Tablets geben wird ist noch nicht bekannt, vor langer Zeit lag aber bei Google hoch in der Gunst.

Aktuell hat Google damit kein Durchschnitts-Tablet mehr im Sortiment, denn das Nexus 9 ist schon deutlich größer und erfreut sich nicht so großer Beliebtheit wie der Vorgänger. Auch die Verkaufszahlen des Nexus 6 sind laut Google nicht so prickelnd – so dass die gesamte Nexus-Reihe derzeit sehr schwach ist. Wer das Nexus 7-Tablet nun noch haben möchte, das auch heute noch eine durchaus vernünftige Hardware besitzt, kann es etwa bei amazon bestellen oder vielleicht auch beim lokalen Elektronikhändler noch bekommen.



In den letzten Wochen hat das Nexus 7 allerdings eher negative Schlagzeilen gemacht, da es durch ein fehlerhaftes Android-Update komplett gebrickt werden konnte und somit nur noch ein teurere Briefbeschwerer gewesen wäre. Dies dürfte genau zum Ende des Produktzyklus des Tablets auch einer ganzen Reihe von älteren Nexus 7 den Rest gegeben haben. Wie viele Geräte tatsächlich betroffen waren/sind wurde aber nicht bekannt.

» Nexus 7 bei amazon kaufen

[The Verge]



Teile diesen Artikel: