Android 4.4.4 schließt OpenSSL-Lücke

android 

Google hat gestern Abend damit begonnen für Nexus-Geräten eine weitere neue Version von Android zu veröffentlichen. Die Version 4.4.4 bringt keine neuen Features, schließt lediglich Sicherheitslücken.

Konkret wird mit dem Update die OpenSSL-Library aktualisiert bzw. Patches der OpenSSL-Version 1.0.1h ins Android portiert. Weiterhin hat Google einige Fehler im integrierten Chromium beseitigt und die Stabilität wurde verbessert.

Die kürzlich bekannt gewordene „Towelroot“-Lücke ist nach wie vor offen, da der Linux-Kernel nicht aktualisiert wurde. Factory Images stehen bereits für online zur Verfügung und zwar fürs Nexus 4, Nexus 5, Nexus 7 (2012), Nexus 7 (2013) und das Nexus 10. Für das Nexus 7 (2013) mit Mobilfunk-Modul steht noch kein Factory Image für Android 4.4.4 bereit, aber auch für Android 4.4.3 wird nicht aufgeführt.

Einen detaillierten Changelog gibt es hier.

Habt ihr das Update schon bekommen?

Teile diesen Artikel: