Endlich: Googles App Launcher wird personalisierbar

google 

Seit gefühlt 100 Jahren warten wir darauf, dass sich die verlinkten Apps im Google App Launcher anpassen oder wenigstens neu sortieren lassen – doch bisher hat Google auf diesen Wunsch nie reagiert. Jetzt könnte es nun schon in den nächsten Tagen soweit sein, dass sich zumindest die Reihenfolge der verlinkten Apps ändern lässt – bei einigen Nutzern wurde diese Funktion schon kurzzeitig freigeschaltet.


Schon seit Google damals die schwarze Linkbar eingeführt hat, haben sich viele Nutzer eine Personalisierung dieser Leiste gewünscht, aber dem ist Google nie nachgekommen. Mit der Einführung des App Launchers gab es dann neue Hoffnung, aber auch diesem wurde diese Funktionalität lange verwehrt. Zwar gab es einige Tools, allen voran der App Launcher Customizer, die dies nachgerüstet haben, aber diese Lösung war nie wirklich zufrieden stellend.

Google App Launcher

Jetzt tauchte bei einigen Nutzern plötzlich die Meldung auf, dass sie ihre Apps nun per Drag & Drop neu organisieren und auch in mehrere Seiten einteilen können. Dabei hat man auch die volle Freiheit über die Anzahl von Apps auf einer Seite, es ist z.B. auch möglich auf der ersten Seite nur 3 Apps und auf der nächsten 12 zu haben. Das hinzufügen einer dritten Seite ist, wie es etwa beim Chrome Launcher möglich ist, derzeit aber noch nicht möglich.

Google App Launcher

Auch das hinzufügen von neuen Apps aus dem Google-Universum ist nun möglich, so dass sich auch wenig genutzte Angebote verlinken lassen die Google standardmäßig nicht dort einfügt. Das entfernen von einigen Grund-Apps wie GMail, Drive oder YouTube ist (natürlich) nicht möglich – diese Hoheit wird sich Google wohl auch in Zukunft nicht nehmen lassen. Immerhin hat man über Jahre die Kontrolle über die Anordnung behalten und konnte durch einfaches Austauschen von Links sehr stark die Besucherströme steuern.


Derzeit ist das Feature noch nicht für alle Nutzer freigeschaltet, könnte aber schon in den nächsten Stunden oder Tagen für alle Nutzer ausgerollt werden. Außerdem scheint es bei der Freischaltung noch einen Bug zu geben, denn nach einem Neuladen einer Google-Seite ist die eigene Sortierung wieder verschwunden und wird offensichtlich noch nicht auf dem Server gespeichert. Das könnte natürlich auch auf eine versehentliche Freischaltung hindeuten, aber hoffen wir einfach mal das Beste…

UPDATE:
Jetzt ist es offiziell!

[Google OS]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Endlich: Googles App Launcher wird personalisierbar

Kommentare sind geschlossen.