Google fördert Berliner „Campus Party“

google 

Die vom 21. bis 26. August erstmals stattfindende Campus Party auf dem ehemaligen Flughafen Berlin-Tempelhof wird von Google als Förderpartner unterstützt. Das teilte das Unternehmen heute mit. Mit zei Projekten nimmt Google an dieser Veranstaltung teil.

So wird auf einem Stand der Ideenwettbewerb “Gründer-Garage” vorgestellt, der kürzlich von Google gemeinsam mit seinen Partnern der Stiftung Entrepreneurship und Indiegogo gestartet wurde. Für Entrepreneure gibt es in der “Gründer-Garage” zahlreiche Tipps und Anregungen. Vorort sind Mitarbeiter von Google, Indiegogo und der Stiftung Entrepreneurship, die erklären können wie die Bewerbung, das integrierte Online-Training und das “Crowdfunding” funktionieren und wie die Preisgelder von insgesamt 150.000 Euro vergeben werden.

Unterstützt werden sie dabei von Kollegen des globalen Netzwerkes Startup Weekend, die in der “Gründer-Garage” einen eigenen Wettbewerb sowie Beratung für Gründer durchführen: In 54 Stunden intensiver Teamarbeit werden Startup-Ideen der Teilnehmer mit Hilfe von erfahrenen Coaches zu marktreifen Konzepten ausgearbeitet. Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.airport.startupweekend.org.

Vom 22. bis 24. August ruft Google die “Campuseros” zu einem “Hackathon” für Google Chrome Extensions auf. Dabei sollen die Programmierer neue “privacy extensions”, also Erweiterungen des Browsers, die sich den Themen Datenschutz, Datensicherheit und Medienkompetenz widmen, entwickeln. Die Sieger werden zu einem Besuch ins Google Entwicklungszentrum nach München eingeladen und dürfen ihre Ergebnisse auf der Google Veranstaltung “Big Tent”, dem DatenDialog, präsentieren.

[via]

Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google fördert Berliner „Campus Party“

Kommentare sind geschlossen.