Private Nachrichten in Hangouts

hangout 

In dieser Woche hat Google ein neues Feature bei den Hangouts eingeführt, welches die private Konversation zwischen zwei Teilnehmern ermöglicht. Diese können somit recht einfach Daten austauschen ohne, dass es die anderen Teilnehmer sehen.

Somit kann man zum Beispiel seine Mail-Adresse weitergeben oder die neue Nummer von einem gemeinsamen Freund austauschen ohne diese Daten komplett für die anderen freizugeben. Die Kommunikation folgt hierbei dem Muster, was der ein oder andere bestimmt noch aus der IRC-Zeit kennt.

Möchte man jemanden eine private Nachricht schicken, dann gibt man „/to [Name] [Nachricht]“ ein. Ist man sich nicht sicher, welche Namen man verwenden soll, dann gibt man „/users“ ein (beides jeweils ohne die Anführungszeichen) und bekommt eine Liste der Nicknames angezeigt.

Ein Link „Reply“ erlaubt dann auch das einfachere antworten auf eine solche private Nachricht. Diese werden übrigens im normalen Chat-Bereich im Hangout angezeigt und sind mit einem grauen Hintergrund sowie dem Text „Private“ erkennbar.

Die Funktion wurde von zwei Praktikanten im Google Office in Kirkland entwickelt und sollte inzwischen für alle Nutzer online zur Verfügung stehen. Die privaten Nachrichten in Hangouts gelten als experimentelles Feature.

Weitere Infos zu dieser Funktion nebst Screenshot gibt es im Posting auf Google+. Die verfügbaren Befehle bekommt man bei der Eingabe von „/help“ angezeigt.

Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Private Nachrichten in Hangouts

Kommentare sind geschlossen.