Altes Google Mail Design verschwindet am 27. März

mail 

Nutzer, die noch immer das alte Google Mail Design verwenden, sollte sich nun doch mal an das neue Design heranwagen. Wie Google heute Nacht angekündigt hat, wird das Design zum 27. März abgeschaltet. Die Option zum Downgrade auf das alte Layout wird dann verschwinden. 

Diese Änderung gilt sowohl für Nutzer von Google Mail, aber auch für die Anwender von Google Apps. Bei Google Apps ist es egal, ob man auf Rapid Releases oder Scheduled Releases ist. Bereits Anfang März zeigte sich, dass Google die Abschaltung plant. Damals stand auf der Seite der Zeitrahmen Anfang März, der dann auf Mitte-Ende März geändert wurde. Nun steht ein konkretes Datum fest.

Ab dem 27. März wird der Link zum vorübergehenden Downgrade verschwinden. Um den Umstieg der Nutzer etwas zu vereinfachen, gibt es inzwischen auch ein Design, welches mehr Kontrast besitzt sowie die Möglichkeit die Icons durch Texte zu ersetzen.

Nutzer, die sich für den Opt-Out entschieden hatten, werden automatisch auf das neue Design umgestellt. Speziell für Google Apps stellt Google Schulungsmaterial zur Verfügung, welches man hier findet. Da das ein oder andere Feature seine Position geändert hat, sollten Nutzer des alten Looks diese mal anschauen.

Damit das alte Design deutlich kürzer in der Übergangsphase verfügbar als bei der ersten großen Designüberarbeitung. Damals waren es fast drei Jahre.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Altes Google Mail Design verschwindet am 27. März

  • Leute, es ist mir egal wie schick es ist, ich will damit arbeiten. Muss mich wohl langsam daran gewöhnen Thunderbird zu benutzen. Nein, das Ziel, dass E-Mail-Programme überflüssig werden hat Google bei mir ganz klar verfehlt!

      • Ich habe GMail mit dem alten Design produktiv nutzen können. Das neue Design, wo Schaltflächen auf- und abtauchen und die dämlichen Symbole strengen echt an. Sie sind so weich und undeutlich. -wesentlich besser sieht es bei Opera aus, da kann ich bspw. mit so eine Skin http://my.opera.com/community/customize/skins/info/?id=3899 meinen Browser ausstatten. Hätte ich die Möglichkeit aus mehreren Skins auszuwählen, also mein GMail zu modden, würde ich hier nicht so rumheulen. Meiner Ansicht betreibt Google eine Art Sozialismus: alles kostenlos, aber keine Freiheit!

      • Ich finde es auch schade, dass die alten Designs, bspw. Terminal (weiß auf schwarz statt klassisch grün auf schwarz) oder Android (grau-weißes statt grün-weißes Hintergrundbild), das wesentlich verändert und damit aus meiner Sicht verloren gehen. Ich hasse Einheits- Look, Einheits-Parteien, Einheits-Systeme – ich will Vielfalt. Bald sehe ichs kommen: bald sind wir alle Androiden, gleichgeschaltet und kostenlos gut versorgt. Willkommen in der schönen neuen Welt 1984 by Google.

    • Die Mülltonne kann ich ja noch erkennen, die anderen Symole sagen mir aber nichts. Wieso kann ich nicht meine eigenenen Symbole oder Abkürzungen in Schrift selbst entwerfen. genauso nervt mich, dass man keine eigenen (auch animierten) Grafiken für die Labels einpflegen kann. Ich habe für jeden Mailkontakt ein eigenes Label und weiter Labels, mit denen ich Termine u.a. in Mails markiere. Mit der Farbauswahl bin ich schon längst am Ende und muss ständig rumüberlegen, wie ich die Farbauswahl sinnvoll setze, um mich zurechtzufinden. Übrigens: wozu braucht man eine Priority Inbox oder auch die Wichtig/Unwichtig-Funktion? Ich brauch das nicht, ich habe über 200 Labels und Unterlabels.

  • Bis jetzt ist es noch da, das Alte. Mittwoch, der 28.03.2012, 5 Uhr. Das letzte Mal, wo ich aufgefordert wurde zu wechseln war gefühlt vor 4 Wochen. Mal sehen, vielleicht schraubt Google noch etwas am neuen Design…

  • Hey Leute, ist das irre: Wurde heute mal wieder aufs neue Design umgestellt. Aber habe mich sofort wieder zurück aufs alte Design gestellt. Weshalb? Mann-o-mann, wie laaaaaaangsaaaam diese neue Oberfläche ist, ich glaub es hakt??? Totaler Schrott, sorry für diesen Ausdruck! Ich hätte gern eine noch schnellere Oberfläche als das alte Design! Erinnert sich Google noch an das ursprüngliche Ziel? E-Mail-Clients abschaffen. So nicht!!

  • Ich kann es nicht nachvollziehen, dass Google es nicht dem Nutzer überlässt, für welches Design er sich entscheidet. Ich finde das neue Design einfach unübersichtlich, es fehlt eine klare Abtrennung zwischen den Menüs links und den Mails rechts. Diese auf- und zuklappenden Menüs, die Suche nach den normalsten Optionen nervt total.
    Ich fand das alte Design perfekt, warum es abgeschaltet wurde, ist mir völlig rätselhaft. Jeder wie er Google will.

  • ich finde das neue design auch totaaaaal grauenhaft. als ich es das erste mal (vor etlichen wochen) gesehen habe, ist mir fast schlecht geworden. zum glück konnte man es schnell wieder ändern und seit eben habe ich wieder dieses bekn… design. ich will das nicht!!! finde aber leider keine möglichkeit, das nochmal umzustellen 🙁 und ich finde es auch eine frechheit, dass man darüber nicht informiert wird…

  • kann man es jetzt tatsächlich nicht mehr ändern? Das neue Design sieht schrecklich aus, bisher konnte ich aber immer zum alten Design zurück
    Hilfe!!

  • Ich finde es ist eine Frechheit, dass man als Nutzer nicht die Wahl hat, sondern dass einem dieses neue Sch***-Design aufgezwungen wird.
    Jetzt wird es wohl Zeit, sich einen neuen Mailaccount mit besseren und übersichtlicheren Funktionalitäten zu suchen. Je mehr User mit den Füßen abstimmen, desto eher werden sie das alte Design zumindest als Alternative anbieten.

  • Leute,

    wo gibts denn jetzt noch nen inhaltlichen Unterschied vom alten zum neuen Design? Ich hatte erst ja genauso gewettert, aber man hat doch nachgebessert und alle Kritikpunkte ausgeräumt?!

  • Wie kann man beim neuen Design, das ja leider nun nicht mehr rückgängig zu machen ist, sein eigenes Hintergrundbild hochladen und die Schriftfarben verändern?

  • Vielen Dank, Axel!
    Eine Bestätigung zum Thema „Geschwindigkeit“. Ich habe schon mehrfach Feedback an das GMail-Team gegeben, sogar auf Englisch geschrieben!
    Leider wurde jetzt mein Hauptkonto mit der größten Aktivität irreversibel umgestellt – nur noch eins von sieben, die ich verwalte, haben das schnelle alte Design.
    Aus meiner Sicht keine Alternative:
    Das Basic-Design für langsame Verbindungen: damit möchte ich mich nicht zufrieden geben. Da kann ich ja gleich zu einem anderen Anbieter wechseln!
    Alternativen, die mir jetzt bevorstehen:
    Vorläufig werde ich auf Thunderbird oder den Mail-Client von Opera (falls der funktioniert) umstellen – und habe extra Arbeit deshalb:-( Und genau das, ein E-Mail-Programm, was Google doch abschaffen wollte, muß ich jetzt wieder einsetzen – verkehrte Welt.
    Erklärungsversuch:
    Anscheinend benutzen die Google-Jünger nur noch (Android-)Smartphones. Da benutzt man sowieso nur Apps. Und wenn man mal ein Smartphone oder Tablet zur Verfügung hat, wo kein App drauf ist, soll die Weboberfläche genauso aussehen wie die GMail-App. Anders kann ich es mir nicht erklären!
    Ich sehe aber nicht ein, für 500 Euro und mehr so eine Übergangstechnologie – ALS ERSATZ für meinen PC anzuschaffen, die in meinen Augen noch unproduktiver ist, solange es keine wirklich gut funktionierenden Sprachassistenten (mit Siri von Apple gibts einen Ausblick darauf) gibt.

    Jetzt die Frage an die Runde hier:
    Was ich bei GMAil besonders toll fand, sind die Label. Gibt es einen anderen Anbieter, der ebenfalls so etwas anbietet?
    Dann würde mir der Wechsel nicht schwerfallen!
    Danke!

  • Ich kann beim besten Willen keinen Geschwindigkeitsunterschied feststellen. Nutze Firefox (aktuelle Version und Chrome (ebenfalls).

  • Habe mal einen Browsertest gemacht: Mit Opera, wo es vorher recht fix ging, eine Katastrophe. Jetzt muss ich Firefox zwingend nehmen. Allerdings meine ich, dass die alte Version trotzdem schneller geht. Es ist aber verkraftbar.
    Was überhaupt nicht geht, ist, dass GMail alle Farben für Labels quasi ausgetauscht hat!!!
    Nutzte ich für meine ca. 200 Labels verschiedene Farben, kann ich diese damals selbstgewählten jetzt nicht mehr für neue Filter/Labels weiterverwenden, da es diese Farbkombinationen einfach nicht mehr gibt! Das kotzt mich an:[email protected] Jetzt müsste ich das ganze Farbsystem umstellen! Ich kann es einfach nicht glauben!

  • Woran ich merkte, das etwas an den erweiterten Label-Farben nicht mehr stimmte, ist, dass ich nach dem alten Design auf mein Label geklickt, auf mehr Farben gegangen bin und dann die aktuelle Farbkombination eingestellt war, also die Häkchen waren schon gesetzt, wie ich die Farben für Schriftfarbe und Hintergrund eingestellt hatte.
    Jetzt sind alle meine alten Farben wie gelöscht!! Was haben sich die Entscheider bei GMail nur dabei gedacht??
    OK, es ist ja alles kostenlos, aber gerne würde ich für ein stimmiges Gesamtkonzept und ohne Datenklau zahlen.
    Ist wohl noch kein Markt dafür…?

  • Leider bin ich nicht der Programmier-Nerd, der sich um die API von GMail eine eigene Web-GUI baut.
    Wenn es doch sowas wie einen Web-Baukasten gäbe oder Apple’s neue visuelle zusammenklickbare Programmiersprache:
    apfelnews.eu
    http://bit.ly/HOsu5M
    oder hier
    gizmodo.de
    http://bit.ly/IINNZR
    Oder: Gibt es sowas bereits und wenn, wo? Thx

  • Noch eine Änderung, die mir aufgefallen ist und gegen jeden Verstand spricht:
    Öffnet man eine Nachricht, konnte man sich die Detailinformationen zur Nachricht durch einen einfachen Klick, und zwar beliebig, links wie rechts auf die erste Zeile
    (bspw. da wo „17. Apr. (vor 5 Tagen) steht“
    auf und wieder zumachen.
    Jetzt muss man auf einen winzigen Button zusteuern und klicken.
    Alles Zeitverschwendung. Und nur für optischen Klimbim.

  • Ich trauere dem alten Design nach 🙁 Das ist nicht mehr mein Postfach. Ich weiß überhaupt nicht, warum sowas gemacht wird. Was wäre da jetzt das Problem, das alte Design weiterhin zur Auswahl zu stellen? Katastrophe… 🙁

  • Aktueller Stand: Alle meine Postfächer wurden zwangsumgestellt.
    Warte noch auf Rückmldungen oder muss Twitter&Co. bemühen, um rauszufinden ob irgendein Konkurrenzunternehmen oder alternatives Projekt ein datenbankähnliches Postfach mit Labeln wie GMail aufbaut oder bereits fertig zur Benutzung hat…

Kommentare sind geschlossen.