200. Geburtstag – Charles Dickens bekommt ein Doodle

Zum 200. Geburtstag von Charles Dickens gibt es heute ein Doodle. Das bekannteste Werk des englischen Schriftstellers dürfte „Oliver Twist“ sein.

Dickens wurde als zweites von insgesamt acht Kindern geboren. Sein Vater war ein  Büroangestellter im Navy Pay Office in Portsmouth. Im Jahre 1831 arbeitete Charles Dickens für die Zeitung True Sun, wurde aber schnell zur Mitredaktion des Parlamentsspiegels herangezogen und wurde dann Journalist bei der Zeitung Morning Chronicle.

Durch die in den Jahren 1836–37 erschienen monatlichen Heften “ Pickwick Papers“ erlangte Dickens Bekanntheut als Schriftsteller. Seine ersten Romane setzten die Geschichten aus den Zeitungen fort und entstanden oft parallel.

Ein Jahr später erschien Oliver Twist. Dickens wurde Herausgeber der Daily News und der Zeitschrift Household Words. Weiterhin gehörte er auch dem renommierten, vor allem Künstlern offenstehenden Garrick Club an. Seine Werke waren auch in Nordarmerika sehr beliebt und er selbst las in den USA und in Kanada aus seinen Werken vor.

Dickens sprach sich auch für ein internationales Urheberrecht aus und trat damit eine Welle der Entrüstung los. Er war davon enttäuscht, da er eine offene, republikanische und tolerante Gesellschaft im Gegensatz zur englischen Aristokratie erwartet hatte, aber auf Standesunterschiede, Klassendenken und Sklaverei stieß.

Das Doodle dürfte sein Werk Oliver Twist darstellen. Charles Dickens verstarb im Alter vom 58 Jahren im Sommer 1870.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “200. Geburtstag – Charles Dickens bekommt ein Doodle

Kommentare sind geschlossen.