Google bringt Street View auf den Campus

streetview 

Zahlreiche Universitäten lassen sich in nun in Google Street View betrachten und der Nutzer kann virtuell über den Campus schreiten. Universitäten aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz sind leider nicht dabei.

Der Großteil der Universitäten befindet sich in den USA, Japan oder Taiwan. Aber auch die Technische Universität Eindhoven in den Niederlande ist schon online. Wie auch auf den anderen Fotos hat Google Gesichter und Kennzeichen automatisch verwischt.

Nutzer können sich so etwa auch die Stanford University anschauen, an der Larry Page und Sergey Brin Google entwickelten und die Grundlagen für den PageRank schafften. Google war vermutlich auf den einzelnen Campussen mit seinem Trike unterwegs.

Innenaufnahme von Gebäuden gibt es derzeit nicht. Teilweise wurden die Bilder schon im Sommer 2010 aufgenommen, andere sind aus dem Frühjahr 2011. Seit einigen Wochen gibt es unten in den Bildern Infos, wann die Bilder aufgenommen wurde. Google gibt dabei aber nur den Monat und das Jahr an.

Eine Übersicht der fotografierten Universitäten gibt es in der Hilfe. Einige sehenswerte, sind in der Galerie aufgeführt. Google hat unter anderem auch Universitäten in Kanada, Dänemark, Großbritannien, Irland und Italien fotografiert und nun online gestellt. Ob weitere folgen werden, bleibt abzuwarten. Eine Beispiele und Details gibt es in der Ankündigung im Google Blog.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google bringt Street View auf den Campus

  • Hehe, die eigene Schreibweise im Kommentar erklären, sehr schön 😉
    Aber „Campusse“ sieht auf den ersten Blick wirklich komisch aus… Ich hätte mich ja mit „Google war vermutlich auf den einzelnen Universitätsgeländen mit seinem Trike unterwegs“ aus der Affäre gezogen 😉

    Naja, wird wohl hierzulande eh wieder nix. Man könnte ja möglicherweise einen Professor erkennen, der gerade seinen Hund Gassi führt, oder durch die Mensafenster nach innen gucken… >.<

Kommentare sind geschlossen.