Google TV: Logitech macht 100 Mio. Verlust & steigt aus

tv 

Derzeit ist Google dabei dem Angebot Google TV endlich zum entscheidenen Erfolg zu verhelfen und erhofft sich spätestens im nächsten Jahr einen Durchbruch. Da das ganze derzeit fast nur in den USA abläuft bekommen wir davon hierzulande nicht viel mit, doch auch in Amerika war zumindest der erste Rollout 2010 ein Riesenflop. Logitech gibt auf, LG kommt.


Trotz der sehr enttäuschenden Verkaufszahlen der ersten Generation der Google TV-Geräte steigt LG in das Geschäft ein und wird schon im ersten Quartal 2012 eigene Geräte ankündigen. Möglich dass auch der Google-Partner (Android & Chrome) Samsung schon bald die ersten SmartTVs auch mit GTV ausrüsten wird.

Wenig Hoffnung für die Zukunft hat dagegen Logitech, dessen Logitech Revue, sich wie Blei in den Regalen und den Lagern gehalten hat. Nach eigenen Angaben hat Logitech dieser Ausflug mehr als 100 Millionen Dollar Verlust eingebracht – der CEO hat GoogleTV sogar als „sehr großen Fehler“ bezeichnet. An eine Zukunft des Systems glaubt man zwar schon noch, allerdings werden dass erst die „Enkel von GoogleTV“ sein – ein paar Generationen wird es also noch brauchen…

Abwarten wie sich Sony entscheiden wird, die Japaner hatten ebenfalls ein paar Geräte zum Start im Angebot – und diese haben sich kaum besser verkauft.

[the verge, futurezone]


Teile diesen Artikel: