Google könnte Investoren bei Yahoo!-Übernahme helfen

google 

Nach jahrelangsam Stillstand weiß der einstige Web-Pionier Yahoo! derzeit selbst nicht mehr was es eigentlich ist und wo es hin will – was den jährlich fallenden Umsätzen auch sehr gut zu erkennen ist. Dass das Unternehmen eigenenständig eigentlich kaum noch eine Chance auf ein dauerhaftes Überleben hat ist klar – und viele sind am Kauf des Unternehmens interessiert, auch Google. Der Yahoo!-Circus…



^^ Der Yahoo-Circus, genauso kann man sich das (leider) in der Chefetage vorstellen…

Die beiden größten möglichen Käufer sind derzeit das chinesische Yahoo!-Pendant Alibaba, an dem Yahoo! kurioserweise einen sehr großen Anteil hat, und wieder einmal Microsoft – dessen 40 Milliarden $-Angebot aber wohl bei weitem nicht mehr erreicht wird. Wer von den beiden das Rennen macht ist absolut nicht abzusehen, klar ist nur dass dadurch ein neuer Web-Gigant entstehen würde – was Google natürlich nicht gefallen darf/kann.

Da Google selbst, wegen der Kartellbehörden rund um die Welt, wohl keine Chance hat selbst für Yahoo! zu bieten, tut man es jetzt durch die Hintertür. Einige Finanzinvestoren wollen sich großzügig am Unternehmen beteiligen oder es komplett übernehmen – und Google möchte den ganzen Deal zumindest mitfinanzieren. Nur so würde Google sicherstellen dass Yahoo! unabhängig bleibt und nicht zu einem zu mächtigen Konkurrenten heranwächst.

Natürlich hätte ein Deal mit Google-Beteiligung auch einige positive Auswirkungen auf die zukünftigen Geschäftsbeziehungen. Technisch hat Yahoo! eigentlich nicht viel zu bieten was Google interessieren könnte – viel mehr geht es um die immer noch unglaublich hohe Zahl der Yahoo!-Besucher. Google würde hier natürlich liebend gerne AdSense- und DoubleClick-Anzeigen platzieren, oder eventuell gleich die komplette Such-Engine liefern.

Derzeit ist Yahoo! an der Börse noch mehr als 20 Milliarden Dollar wert, es muss also ein gewaltiges Übernahmeangebot her. Ich rechne aber eher nicht damit dass die Investoren rund um Google den Zuschlag erhalten werden – und Alibaba sehe ich auch nicht als neuen Besitzer von Yahoo! Viel mehr dürfte es MS nun doch endlich beim gefühlt 100. Anlauf gelingen den einstigen Web-Primus zu übernehmen.

Details am Rande über die Beziehung Google-Yahoo!:

  • Als Larry Page & Sergey Brin ihren Such-Algorithmus entwickelt haben, wollten sie ihn für einige hunderttausend Dollar an Yahoo! verkaufen – diese lehnten aber ab, und die beiden haben sich mit dem Unternehmen „Google“ einfach selbstständig gemacht 😉
  • Einige Jahre später lieferte Google die Suchergebnisse für Yahoo!, bis zum Jahr 2004 – als sich Yahoo! wieder eine eigene Websuche zulegte.
  • Im Jahr 2008 sind schon einmal kurzfristig AdSense-Anzeige bei Yahoo! zu sehen gewesen, bis diese Partnerschaft im September wieder aufgelöst wurde

[heise, Video:

comment ommentare zur “Google könnte Investoren bei Yahoo!-Übernahme helfen

Kommentare sind geschlossen.