Google 2.0 – das Werk von Steve Jobs

google 

Im Juni 2011 hat sich Google ganz offiziell ein neues äußeres verpasst und gleichzeitig angekündigt, dass man sich in Zukunft auf die wesentlichen Dinge konzentrieren möchte. Schon kurz danach wurden viele Dienste eingestellt und für einige bestehende eine Integration ineinander angekündigt. Doch wer hätte gedacht dass hinter diesem Wechsel nicht nur „Neu-CEO“ Larry Page steckt, sondern auch Steve Jobs…


Kurz bevor Larry Page zum neuen Google-CEO geworden ist, hat er sich bei Steve Jobs Rat geholt. Und dieser hat ihm, auf die Frage was einen guten CEO ausmacht folgendes geantwortet:

We talked a lot about focus. And choosing people. How to know who to trust, and how to build a team of lieutenants he can count on. I described the blocking and tackling he would have to do to keep the company from getting flabby and being larded with B players. The main thing I stressed was focus. Figure out what Google wants to be when it grows up. It’s now all over the map. What are the five products you want to focus on? Get rid of the rest, because they’re dragging you down. They’re turning you into Microsoft. They’re causing you to turn out products that are adequate but not great.

Und bisher hat Google diese Politik ja eigentlich nur gut getan und wurde von vielen Seiten gelobt. Steve Jobs lebt also nicht nur in Apple, sondern auch ein klein bißchen in Google weiter 😉

[Google OS]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google 2.0 – das Werk von Steve Jobs

Kommentare sind geschlossen.