Google Doodle: 450 Jahre Basilius-Kathedrale

Basilius-Kathedrale

Zum 450. Geburtstag der Basilius-Kathedrale in Moskau hat Google heute ein Doodle geschaltet. Die Kathedrale steht am südlichen Ende des Roten Platzes in der russischen Hauptstadt und gilt als eines der Wahrzeichen der Stadt.

„Die Geschichte der Kathedrale beginnt im Jahre 1552 mit dem Errichten der Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit zu Ehren des Sieges des russischen Heeres über die Tataren (genauer: das Khanat Kasan). Schon drei Jahre später wurde die aus Holz gebaute Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit abgetragen. An ihrer Stelle wurde anschließend im Auftrag des Zaren Iwan IV. die Basilius-Kathedrale errichtet.

Nach einigen Quellen hieß der alleinige Architekt des Bauwerks Postnik Jakowlew (russisch Постник Яковлев); nach anderen stand ihm der Architekt Barma (russisch Барма) zur Seite.“ (Wikipedia)

Heute wird die Kathedrale Basilius des Seligen hauptsächlich als Museum genutzt und ist formal eine Filiale des Staatlichen Museums für Geschichte. In nur unregelmäßigen Abständen finden in der Kathedrale auch Gottesdienste statt. Mit 19 Glocken verfügt die Basilius-Kathedrale, die aus neun einzelnen Kirchen besteht, über eine der größten Glockensammlungen Russlands. Diese stammen wurden zwischen dem 16. Jahrhundert und 1996 unter anderem in Deutschland, Russland und den Niederlande gegossen.

Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google Doodle: 450 Jahre Basilius-Kathedrale

Kommentare sind geschlossen.