Google Instant nun auch ohne Account

search 

Google hat heute Nacht ein Update auf Google.de veröffentlicht. Ab heute können alle Nutzer Google Instant auch ohne Account nutzen, wenn ihr Browser die Anforderungen erfüllt.

Als Google Instant im Herbst 2010 vorgestellt wurde, konnten alle eingeloggten Nutzer auch auf Google.de Instant verwenden und haben schon bei eintippen des Begriffes Suchergebnisse erhalten. Autocomplete machte dabei meist sinnvolle Vorschläge.

Auf Google.com war es schon damals ohne Account möglich. Nach und nach hat Google Instant auf anderen Domains auch für Nutzer, die nicht eingeloggt sind, veröffentlicht. Nun kam Google.de hinzu. Bei google.at sowie google.ch erscheint Instant noch nicht.

Google Instant berücksichtigt die bisher eingegeben Buchstaben und schlägt ähnlich wie Suggest etwas vor, was viele Nutzer gesucht haben. Diese Vorschläge sind nicht immer passend. Gerade bei längeren Begriffen kam es oft vor, dass keine Vorschläge mehr gemacht wurden. Dies hat Google auf google.com vor einigen Wochen geändert.

Auf Google.de scheint das Update von Instant derzeit noch nicht vorhanden zu sein.

Google Instant auf google.de
Google Instant auf google.de

Es kann noch einige Tage dauern bis es alle Nutzer, die nicht eingeloggt sind, Google Instant erhalten. Dies ist bei einem solchen Update bei Google so üblich. Unterstützt werden die beliebtesten Browser: Google Chrome, Firefox ab Version 3, Safari 5 sowie der Internet Explorer 8+. Für Opera haben wir damals im Herbst eine Anleitung veröffentlicht. Diese dürfte nach wie vor so funktionieren.

Instant ist übrigens nicht mehr über die Suchergebnissen abschaltbar. Stattdessen gibt es eine Option auf den Einstellungen.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Instant nun auch ohne Account

  • Nicht abschaltbar? Bei mir schon:
    Sucheinstellungen –> Automatische Vervollständigung –>
    Suchanfragen nicht automatisch vervollständigen

  • ja nur kann man den dreck seit heute nicht mehr abschalten!!!!!!!!!

    das netz wird immmmmmmmmer schlechter!!!

      • Bei mir gibt es nur:
        () Google Instant verwenden – Vervollständigungen und Ergebnisse werden während der Eingabe angezeigt.
        () Google Instant nicht verwenden

        Auch im zweiten Fall wird es beim Tippen mit Googlevorschlägen gefüllt, und leider nicht mehr durch den Browser mit meinen früheren Anfragen — die ich damit nun leider immer wieder neu tippen muss, wenn es sich um etwas seltenes handelt, dass nicht jeder sucht (was dauernd der Fall ist 🙁 )

        • Nein das ist nicht schom immer so. Vorher war es so das nicht autovervollständigt wurde und wenn ich per Doppelklick ins Suchfeld rein bin kamen nur die Begriffe die ich schon mal eingeben hatte.
          Und das will ich wieder haben weil diese Autovervollständigung Mist ist…jetzt sind alle meine Stichwörter im Suchfeld weg 🙁

          Kann man das irgendwie abstellen?

  • Komisch,komisch !!
    Wenn ich mich mit meinem Google Konto anmelde stehe ich mit meinem Namen beim Suchergebnis an 1.Stelle.
    Ohne Google Konto stehe ich erst auf Seite 3.
    Kann mir jemand die Logik dahinter erklären ??

    • Unten im footer siehst du wahrscheinlich einen link Anpassungen ansehen. Google passt suchergebnisse an hand der optionalen web history an

  • @Loengard:
    Aha! Zur Zeit (hoffentlich auch noch länger) zeigt die Spezialseite für Firefox hier noch das alte Verhalten:

    http://go.gglwat.ch/lWcATz

    Ich hoffe wirklich, sie machen das wieder abschaltbar! (Für nicht-angemeldete Leute.)

    Leide jetzt seit 2 Tagen unter dieser „Verbesserung“. Wenn google das Feld autoausfüllt und nicht mein Browser, kann ich nicht mehr wie bisher meine alten Suchanfragen nehmen und leicht abwandeln (etwas, das ich ständig tue, wenn ich zu einem Thema recherchiere). Grrrrrr…

    Einziger Lichtblick: das Autovervollständigen taugt als Wörterbuch/Rechtschreibhilfe 🙂

    • Kann man diese Spezialseite Firefox auch als Startseite benutzen? Also wenn die das nicht wieder ändern dann steige ich auf ne andere Suchmaschine um die dieses Feature noch hat. Hoffentlich finde ich dann auch eine andere… -.-*

        • Ich hab Firefox aber ich habe gemerkt das es beim Internet Explorer auch nicht geht. *seufz* 🙁

          Wie gesagt: Es geht um die Funktion die Autovervollständigung abzuschalten und das man seine eigenen Suchbegriffe die man vorher eingegeben hatte sehen kann wenn man ins Suchfeld klickt. Und genau das ist jetzt auf einmal nicht mehr möglich, beim Firefox und beim Internet Explorer. 🙁
          Ich verstehe es einfach nicht: Warum stellt man diese Funktion einfach ab? Google Instant schön und gut aber hätte man es nicht so lassen können und Google Instant einfach als weitere Funktion hinzufügen das man hätte aus drei Möglichkeiten auswählen können?
          Ich verstehe diese Bevormundung nicht…was denken sich die Entwickler und Programmiere dabei? Offensichtlich nichts…Kundenfreundlichkeit? Keine Spur. 🙁

        • ich kann mich nicht erinnern, dass Google seit der Einführung von Suggest vor rund zwei Jahren alte Suchanfragen aus dem Browser genommen hat.

        • Aber warum funktionierts dann nicht mehr? Muss doch an irgendwas liegen und mit den Einstellungen umändern klappt es auch nicht. 🙁

        • ich schau mal ob ich für dich was finde, dass dir Autocomplete von google ausschaltet. Ich melde mich dann per Mail bei dir, ok?

  • Ich würde ja gerne diese Autovervollstädnigungs Sch… abschalten, aber es GEHT NICHT.
    Auch wenn Instant auf AUS steht, werden die vorschläge angezeigt … oh man, das NERVT

  • Gott sei Dank geht es wohl nicht nur mir so. Ich versuche seit ein paar Tagen diese Instantfunktion zu deaktivieren.

    Wenn jemand was rauskriegen sollte, bitte irgendwie mitteilen.

  • Ich hab mal ein kleines User-Script für Greasemonkey geschrieben.

    http://go.gglwat.ch/jARH32

    Zu erklärung: Das Script arbeitet auf allen Domains, die mit http://www.google. beginnen und blendet alles aus was als class gac_su hat.

    Erfolgreich getestet mit Chrome 11 und 12 sowie Firefox 4.
    Google Instant muss über die Einstellungen von google deaktiviert sein.

  • Also ich find Instant klasse. Als es nur im Angemeldet-Modus zur Verfügung stand hab ich drauv verzichtet, weil ich Google nicht so viel über mein Suchverhalten verraten wollte. Aber jetzt kann ich´s ja auch so nutzen. Mir spart das echt sehr viel Zeit, wenn ich nicht nach jeder Suchanfrage Enter drücken muss und dann zum editiren, wenn dass Ergebnis nicht das ist was ich suche, wieder in das Suchfeld zu klicken und neu einzugeben. Bei 30-50 Suchanfragen pro Tag ist das ausgesprochen zeitaufwendig!

  • Was mich ja immer noch tierisch annervt, ist der Sprung in der Seite nach oben, sobald man beginnt, den Suchbegriff einzugeben, weil man jedes Mal den Sprung mit den Augen reflexartig mit machen muss.

  • Ich finde das eine riesengroße Sheixe, mein PC ist zu langsam für diesen Müll. Die Unirechner allesamt auch. Wo ist da eine Zeitersparnis, wenn dadurch alles langsamer läuft und ich sowieso GENAU weiß, was ich eingeben will? Man wird bevormundet. Gefällt mir nicht.

    Ich weiß nicht wie es anderen geht aber es nervt tierisch, hinterherhinkende Buchstaben beim Tippen zu haben. Was nutzt mir ein Suchergebnis in 0,13 Sekunden, wenn ich 3 Sekunden länger brauche, nur weil ständig neue Ergebnisse geladen werden müssen? Würde das in ECHTzeit funktionieren, wärs gediegen, so nervt das aber nur.
    Kann mir nicht vorstellen, dass das irgendein Rechner wirklich in Echtzeit schafft… Mit Echtzeit meine ich: unter 1/10 Sek. Verzögerung.
    Alles andere nervt.
    Gruß Jo

    • Mit hinterherhinkenden Buchstaben hab ich nicht zu kämpfen, aber ich stell mir eine andere Frage:
      Man liest ja oft, dass eine Suchanfrage bei Google 5g CO2 ausstößt. Bei diesem instant wird aber nach jedem Buchstaben eine Anfrage gestartet. Wie viel CO2 kommt dabei wohl unnötig raus?

      Mal ganz abgesehen davon reicht mir eigentlich die normale vervollständigung(ohne instant Suche dabei zu haben) völlig aus.

Kommentare sind geschlossen.