Latitude: Nun auch das iPhone mit Check-In

latitude 

Seit einiger Zeit bietet Google auf Android in Latitude die Option „Check-In“ an. Damals hieß es, dass iPhone-Nutzer zwar Check-Ins ihrer Freunde sehen können, aber das Einchecken selbst ging noch nicht. Mit der neuen Version 2.1 ist es nun auch auf dem iPhone möglich seinen Freunden mitzuteilen, dass man schon Vorort ist.

Latitude auf dem iPhone benötigt iOS 4 und ist auf iPhone 3GS, iPhone 4, iPad und iPod touch (3. und 4. Generation) verfügbar. Das automatische Aktualisieren das Ortes gibt es aber nur für das iPhone 3GS, iPhone 4 und iPad 3G.

Google Latitude auf dem iPhone

Ein weiteres Update hat die App Places für das iPhone erhalten. Sie steht nun in 30 Sprachen zur Verfügung. Darunter findet man auch Deutsch.

comment ommentare zur “Latitude: Nun auch das iPhone mit Check-In

  • na dann wirds endlich zeit für ein Social Media Netzwerk, das mit den Daten richtig umgehen kann

  • Gibt es in Deutschland eigentlich „viele“ Leute, die das überhaupt nutzen? Gibt es dazu Statistiken?

    Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass es im Alltag sehr sinnvoll ist; auch abgesehen davon, dass der Handy-Akku wahrscheinlich nach einem Tag schon wieder leer ist. :/

    • Wer sein Smartphone für mobiles Surfen und twittern nutzt, lädt es eh jeden abend auf.

      • Wenn der Akku noch einen Tag lang durchhält. Ich mache zwar mit der Google Version eigentlich gute Erfahrungen. Die vorderen Versionen von Drittanbietern waren aber absolut schwach!

  • Dringend müsste Google nun schauen, dass das Ding mit Foursquare und Gowalla verlinkt wird. Dann wird es brauchbar… Sonst eher ein Reinfall!

Kommentare sind geschlossen.