Google und der Firefox 4.0

firefox 

Heute Nachmittag wird der Firefox 4.0 von Mozilla offiziell freigeben. Wir haben uns mal angeschaut, was Google Nutzer zu beachten haben. Im Großen und Ganzen wird sich nicht viel Ändern.

Alle Services laufen problemlos und lassen sich so Verwenden wie bisher auch. Eine Ausnahme bildet aber der Offline-Modus von Google Mail und dem Google Calendar. Gears wird von Google nicht mehr weiterentwickelt und eine an den Firefox 4 angepasste Version wird es von Google selbst dazu nicht geben.

Der Grund hierfür ist, dass die meisten Features und Funktionen von Gears inzwischen in HTML5 integriert wurden und diese in den meisten Browsern verwendet werden können.

Die Google Toolbar wurde bereits im November aktualisiert. Die Version 7.1 funktioniert im Firefox ohne Probleme. Mit dieser Freigabe wird auch WebM in den Firefox integriert. Damit verfügen die aktuellsten Version der drei Browserhersteller Opera, Google und Mozilla über Support für den Codec. Den Anfang machte Opera 10.60 Anfang Juli 2010, gefolgt vom Google Chrome 6 Anfang September 2010.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google und der Firefox 4.0

  • also bei mir sieht Google Mail leicht verändert aus seitdem ich vor wenigen Minuten den neuen FF4 installiert habe (und NEIN ich meine damit nicht die neue Schriftart welche neu bei FF4 mitgeliefert wird 😀 ).
    Was mir hauptsächlich aufgefallen ist, ist die Navigationsleiste oben wo man zwischen den unterschiedlichen Google Produkten wählen kann. Auch in dieser Leiste das kleine Menü Rechts mit dem eigenen Benutzernamen/Zahnrad ist neu.

    Wie sieht’s bei euch aus?

    Würde mich interessieren ob diese Neuerung auch User die noch mit FF3 surfen haben.

  • Neue Schriftart? Na ja… ich sehe da leider nur, dass nun auch der Firefox noch Cleartype über die Schriften ballert. Sieht unschön aus, wenn man das von System-Seite schon aktiviert hat… Da kommt statt „glatter“ Schrift eher „verschwommenes“ bei raus…
    In denselben Folterkeller wie die IE-Spaten bitte.

  • Also, ich kann aus meiner Google-Toolbar keine alten Sucheinträge auswählen. Und bis zur Beta 10 von FF4 hat AdWords immer gemeckert: „Sie verwenden einen veralteten Browser“ *kicher*

  • Die Google Toolbar funktioniert immer noch nicht richtig mit FF4. Man kann bei FF4 im Suchfeld der Google Toolbar nicht mehr mit der Maus navigieren sondern nur noch mit den Pfeiltasten und der Entertaste. Das ist ziemlich umständlich. Hoffentlich wird der Bug bald behoben.

Kommentare sind geschlossen.