Kleinere Verbesserungen bei den Google Contacts

Google Mail

Kontakte lassen sich bei Google in mehrere Gruppen ablegen. So kann man recht schnell seiner Familie eine Nachricht schicken, da man nur den Gruppennamen eingeben muss. Nun hat man an den Google Contacts in Google Mail zwei Änderungen veröffentlicht, die die Benutzerfreundlichkeit erhöhen sollen.

Ab sofort kann man mehrere Kontakte zu einer Gruppe einfügen. Es reicht aus ihre Mail-Adressen in das Feld bei „Add to group“ einzufügen. Viele haben mehrere Mail-Adressen und nun kann man genau festlegen, welche Mail-Adresse zur Gruppe gehört.

Ob diese Funktionen auch in Google Apps zur Verfügung stehen, schreibt Google nicht.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Kleinere Verbesserungen bei den Google Contacts

  • Wäre schön, wenn man auf die Gruppen auch endlich mal in den mobilen Versionen einführen würde. Wenn ich von unterwegs schnell eine Rundmail tippe, muss ich mir die E-Mail-Adressen aller Mitglieder immer aus den Fingern saugen. Auf dem Desktop-Browser kann ich hingegen einfach den Gruppennamen in das „to“-Feld eingeben und alles ist geritzt.

  • Ich fände es ja gut, wenn Google bei den Kontakten die Adresse endlich mal in getrennten Feldern speichern würde. Also separate Felder für Strasse, PLZ, Stadt etc. Dieses Adress-Textfeld macht beim Synchronisieren mit anderen Geräten eigentlich immer nur Problem 😉

  • Die Probleme mit dem Adress Feld sind richtig. Mit ein bissl Disziplin bekommt man es aber in den Griff. Ich fänd es super wenn die Gmail Kontakt Gruppen irgendwie auf dem iPhone funktionieren würden, von mir aus auch in einer kostenpflichtigen App …

  • ich versteh nicht, warum es nicht möglich ist, die gruppen familie & freunde zu löschen. speziell bei adressen für business oder vereinen machen die sowieso keinen sinn.

  • Ich hoffe, google macht es endlich möglich, dass die Kontakte einzelner Gruppen ausgetauscht werden können. Warum muss jeder einzeln, Vater, Mutter, Sohn, die Kontakte einpflegen. Das nervt und ist nicht mehr Zeitgemäß.

      • Man kann ein Auto auch schieben. Sowas muss alles automatisch laufen. Und selbst wenn ich exportiere müssen Bestände wieder migriert werden. Nein, nein, hier eiert mir Google zu lange rum. (genauso wie bei der Möglichkeit Konversationen zusammenzuführen)

Kommentare sind geschlossen.