Gingerbread verdoppelt Marktanteil

android 

Google hat heute neue Zahlen über die Nutzung der einzelnen Versionen von Android veröffentlicht. Android 2.2 verdrängt langsam Eclair (Android 2.1) und Android 2.3 hat seinen Marktanteil seit Anfang Januar verdoppelt.

Android 2.2 (Froyo) steigerte seinen Anteil auf 57,6% (+5,8%), Android 2.1 verlor 4,3% und kommt auf 31,4. Auch das alte Android 1.6 ist auf weniger Geräten installiert. Es hat noch einen Anteil von 6,3 (-1,6) und Android 1.5 nutzen noch immer fast vier Prozent der Android-User (3,9%; – 0,8).

Android 2.3 hatte Anfang Januar einen Anteil von 0,4% und liegt nun bei 0,8%.

Die „Torte“ schaut nun so aus:

Android Februar 2011

Die Zahlen errechnet Google aus den Zugriffen auf den Market.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Gingerbread verdoppelt Marktanteil

  • Die Torte könnte noch anders aussehen, wenn Gingerbread 2.3 für mein Nexus One z.b. endlich mal verfügbar wäre !!

  • Man liest nur was von Tweets, das es in den „next few Weeks“ erscheinen sollte. Stattdessen gab´s nur ein Bugfix (2.2.2) und wir befinden uns schon in den „next few Months“! Habe auch mittlerweile ne Tabelle gefunden gehabt, in der was von Q1 oder Q2/2011 steht. Fühle mich mittlerweile von Google etwas hingehalten und veräppelt.

  • Die meisten Android-Telefonate im Handel haben MAXIMAL 2.1. Meist findet man eher 1.6er Versionen. Upgrade fast nie möglich. Selbst von 2.1 kann man in den wenigsten Fällen auf 2.2 ein Upgrade durchführen, da Firmen lieber neue Handys mit 2.3 verkaufen wollen und Google auch nie vorgegeben hat, dass zumindest __ Upgrades obligatorisch sind wenn Hersteller Android OS einsetzen wollen.

    Daher sind die von Google veröffentlichten Statistiken mehr als nur unrealistisch.

    Android wäre wirklich klasse, würde es diese idiotische Upgradepolitik nicht geben. Und wirklich notwendige Patches (z.B. der bekannte SMS patch oder security patches) werden von Google nicht mal für „alte“ Android OS-Versionen ausgeliefert. Selbst für XP wurde bis vor 1.. 2 Jahren noch Updates GRATIS angeboten.

    Da loooobe ich mir Apples iPhone! Gleicher Preis wie ein normales Android … dafür aber die Sicherheit, dass man auch noch in 3 weiteren Jahren aktuelle Software aus iTunes für das erste iPhone laden kann.

    Schon heute wird so gut wie nichts mehr für 1.6 Android OS entwickelt obwohl man für diese Handys noch immer 200 Euro zahlen soll.

Kommentare sind geschlossen.