Google stellt unabsichtlich einige Street View Bilder aus Deutschland in Holland online

Street View

Noch gibt es Street View leider nicht in Deutschland, aber in der holländischen Stadt Rijssen gibt es in einer Straße auf einmal Bilder, die so gar nicht zum Anfang der Straße passen. Beim genaueren Betrachten fällt auf, dass es sich hierbei um Bilder aus Deutschland handeln muss.

So haben die meisten Autos in diesem Abschnitt weiße Kennzeichen (kann man trotz verwischen erkennen), obwohl die holländer doch gelbe haben und auch die Schilder schauen irgendwie Deutsch aus. Ein Wäscherei beschreibt ihren Service auf Deutsch. Eine einfache Google Suche nach Kania Wäscherei liefert die Antwort: Es ist eine Wäscherei in Marl. Marl ist in etwa 50 Kilometer von den Niederlande Luftlinie entfernt.

Zwischen Marl und Rijssen liegen über 120 Kilometer. Ich konnte Kay Oberbeck, sprecher von Google Deutschland, erreichen und dieser sagte mir, dass es sich dabei offensichtlich um einen Fehler handelt und er umgehend das das zuständige Google Team weiterleiten wird. Er hofft, dass die Bilder schnell gelöscht werden.

Bei dieser Kreuzung einfach auf die „weiße“ Straße fahren. Unten in der Galerie findet ihr einige Bilder aus Deutschland in Holland:
Kreuzung in HollandDeutsche SchilderBlick auf MarlAutos in MarlWäscherei MarlSiedlung

Das gute an den Bildern: Googles Verpixelung von Gesichtern und Kennzeichen scheint sehr gut gearbeitet zu haben. Ich konnte kein Kennzeichen ganz entziffern.

Update am 21. Juli 10:00:
Google hat die Bilder inzwischen restlos aus Street View entfernt. Die betreffende Straße ist nun komplett schwarz.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google stellt unabsichtlich einige Street View Bilder aus Deutschland in Holland online

  • „Das gute an den Bildern: Googles Verpixelung von Gesichtern und Kennzeichen scheint sehr gut gearbeitet zu haben. Ich konnte kein Kennzeichen ganz entziffern. “

    Also ich schon und das sogar ohne gesucht zu haben:
    Dieses Kennzeichen ist NICHT zensiert
    http://i31.tinypic.com/2vl9kbm.png

  • Was ich gern nochmals erwähnen möchte , da dies sich auch um einen Fehler handelt (und langsam aber sicher , behoben werden sein sollte) , dass Google die neuen hochauflösenden Bilder in den USA fehlerhaft integriert haben.

    Google hatte am Anfang mit einer schlechten Bildqualität gearbeitet , später dann folge die Aktualisierung mit einer hochauflösenden Aamera , die allerdings fehlerhaft eingefügt wurden. (die neuen Bilder)

    Beispiel: http://preview.tinyurl.com/3xcybcb

    Die Kreuzung ist in einer hochauflösenden Qualität , doch geht man geradeaus oder nach rechts oder links oder nach hinten , ist die Bildqualität wieder ziemlich schlecht (das sind wieder die alten Bilder , die eigentlich durch die neuen ersetzt werden sollten). Soll heißen , nur in der Kreuzung ist das hochauflösende Bild zu sehen. Das macht ja wenig sinn , nur die Kreuzung hochauflösend darzustellen da Google die darauffolgenden Straßen mit der hochauflösenden Kamera ja abgelichtet hat.

    In einigen US-Städten wurde es richtig umgesetzt (naja fast) doch gibt es jede menge Orte in den USA , wo dies nicht der Fall sei.

    Es ist keine Theorie ,sondern Fakt. Das sollte Google so langsam bewusst werden und den fehler beheben!

    http://preview.tinyurl.com/3ae3qdd
    Las Vegas , die Kreuzung in einer guten qualität , klickste weiter oder gehste zurück ,haben wieder eine schlechte Qualität.

  • @78434:
    Erklär das mal einen Richter.
    „Huch, da hat das Programm einen Fehler gemacht, kann passieren“
    Das wird als unglaubwürdig eingestuft

  • @78436:
    Google macht das verwischen freiwillig. Es gibt derzeit keine rechtliche Grundlage die google dazu verpflichtet.t

    Dann verklagt doch mal einen Hersteller eines spam Filters oder AntiVirus Programm, der einen fehlalarm verursacht

  • @78435: naja, die kreuzungen sind halt besonders wichtig für die routenplanung. die anderen abschnitte werden sicher nach und nach folgen. von „nicht fehlerfrei“ kann ja dabei keine rede sein, eher von „unvollständig“.

  • Zitat:
    Update am 21. Juli 10:00:
    Google hat die Bilder inzwischen restlos aus Street View entfernt. Die betreffende Straße ist nun komplett schwarz.

    Stimmt nicht ganz. Das Bild mit dem Geschäft Kania ist noch zu sehen. Google hat nur die De Stroekeld Straße entfernt.

    http://yfrog.com/mwstreetp

    (schwarz umkreist = entfernt
    rot umkreist = verfügbar )

  • „unabsichtlich“? Das sollte mehr wie ein Trailer mit einer kleinen Vorschau wirken! „Google Streetview Deutschland – Coming soon“ 🙂

  • Nein, nur größere Städte >5000 Einwohner. Derzeit aber gar nicht.

    PS: Du kannst deine Kommentare bearbeiten.

  • aber der deutsche ort auf den screenshots sieht nicht danach aus wie eine stadt mit mehr als 5000 einwohner?

  • Die Stadt heißt wie oben erwähnt Marl und hat laut Wikipedia 88202 Einwohner. Außerdem nimmt man kleine Orte bei der Durchfahrt auf (also nur Hauptstraße)

  • Was auffällig war , dass bei diesen Straßen , die Pfeilrichtung komplett falsch war. Anstatt zur Straße zu zeigen , zeigten sie auf Häuser , als ob man nun ins Haus eindringen möchte.
    Ich wette , dass diese Bilder , wenn sie im Jahre 2068 veröffentlicht werden , dass sie nicht in Ordnung sein werden!

Kommentare sind geschlossen.