Google unterstützt wieder die San Francisco Pride

Google Gay
An diesem Wochenende findet die San Francisco Pride statt. Wie bereits 2008 und 2009 macht Google bei der Suche nach gay auf google.com auf das Ereignis indirekt aufmerksam.

Während 2008 die Sidebar der Adwords-Anzeigen mit einem Regenbogen versehen und 2009 die Kopfleiste der Ergebnisse bunt gefärbt war, ist dieses Jahr die Suchbox mit dem Regenbogen geschmückt.

Google Gay 2010

Dieses Easter Egg wird auch bei der Suche nach lesbian angezeigt.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google unterstützt wieder die San Francisco Pride

  • Sorry aber könnt ihr Vuvuzuella bitte nicht rausnehmen, das nervt!!! Googlewatchblog zeigt unten rechts bei mir immer trötende Vuvu, das nervt!

  • Bitte ausschalten :S Es gibt leute, die Ihre Tabs den ganzen Tag offen lassen und ehrlich gesagt hab ich keine Bock das die ganze Zeit zu hören :S

  • Anklicken und dann ist sie weg 😉

    Ich hab sie jetzt raus, tue sie beim spiel morgen wieder rein.

  • Es ist erstaunlich, dass Google kein Michael Jackson Doodle für Gestern entworfen hatte. Gestern war sein Todestag.
    Aber für San Francisco Pride denkt man sich was aus…

  • Google feiert NIE den Todestag von einem Promi. Doodles gibt es immer am Geburtstag. Jackson hatte letztes Jahr schon eines.

Kommentare sind geschlossen.