Google schließt Sicherheitslücken in Google Chrome

Chrome

Google hat mit der Veröffentlichung der Chrome Version 5.0.375.70 insgesamt zehn Lücken geschlossen. Neun dieser Lücken hat Google als High eingestuft, eine wurde mit Medium markiert.

Für eine der Lücken zahlt Google 2000$, ein anderer Reporter einer Lücke, erhält 500$ von Google. Zwei Lücken hat Apple gemeldet und die restlichen Löcher wurden vom Chrome Security Team entdeckt. Chrome aktualisiert sich automatisch auf die neue Version. Wer das Update sofort ausführen möchte, klickt auf den Schraubenschlüssel und dann auf Infos zu Google Chrome. Im Dialog kann man dann das Update auslösen, falls es noch nicht installiert wurde.

Details zu den Lücken

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google schließt Sicherheitslücken in Google Chrome

  • Ich schätze mal dass die Bugfixes auch im Chromium daily build dabeiwaren. Da steh ich grade bei Version 6.0.428.0 (49136)

  • dafür, dass chrome der heilsbringende browser sein sollte, kommt er mit einigen lücken daher…

    spass macht er aber trotzdem!!

  • wer es immernoch nicht verstanden hat

    JEDES programm auf dieser welt hat lücken…

    Windows ist am meisten verbreitet, daher suchen mehr Cracken dort nach Lücken…

    mehr Cracker = mehr Lücken

    würden so viele Leute wie bei WIndows-Systemen nach SIcherheitslecks bei Mac- oder Linux-Systemen suchen, wären diese Systeme genauso anfällig.

    einzig die reaktionszeit auf solche Lücken macht ein Programm sicher und da ist google spitze.

Kommentare sind geschlossen.