Translate: Menschliche Fehler korrigieren

Uns erreicht eben eine interessante E-Mail. Google Translate soll in Zukunft so intelligent sein, dass es mensche Fehler ausbessert. Zunächst wurde die Erkennung des ersten Buchstabens eingebaut. Wenn man beim englischen Wort „sometimes“ (manchmal) das „s“ vergisst, so soll Translate das Wort dennoch übersetzen können. Andere Beispiele: „arfois“ (statt Parfois), „lgunas veces“ statt (Algunas veces) … Manchmal, da ist Google Translate einfach genial. Auch wenn immer das „m“ fehlt 🙂

Translate: Fehler korrigieren

Und das soll erst der Anfang sein. Vorstellbar wären auch Tippfehler und andere Merkwürdigkeiten, die der Mensch gerne mal macht, in der Eile.  

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Translate: Menschliche Fehler korrigieren

  • Hammer, aber das muss ja wirklich sehr viel Arbeit sein, wenn man jedes einzelne wort dann dort einspeichern muss…
    Ich würds besser finden wenn Google „uns“ Fragen würde ob man helfen will, z.B. wäre dort ein Formular wo man ein Wort eintippt, welches man häufig vergisst / es falsch schreibt (lol, habe grad flasch geschrieben) und dann darunter in ein anderes Feld wo man einträgt, wies richtig gehört

  • Zitat:
    Ich würds besser finden wenn Google „uns“ Fragen würde ob man helfen will, z.B. wäre dort ein Formular wo man ein Wort eintippt, welches man häufig vergisst / es falsch schreibt (lol, habe grad flasch geschrieben) und dann darunter in ein anderes Feld wo man einträgt, wies richtig gehört

    jeder andere beklagt sich, dass Google die User als unbezahlte Mitarbeiter missbraucht, und du….
    mann mann mann

  • @kurtextrem: Das ist doch gar nicht so schwierig, wenn man das zu übersetzende Wort nicht im Wörterbuch findet, schaut man halt nach, ob es ein Wort gibt, welches einen Buchstaben mehr am Anfang hat.
    Bei Tippfehlern wird das aber schon schwieriger 😉

Kommentare sind geschlossen.