Earth: 3D-Maps mit Street View-Fotos

Earth

Was sich anfangs etwas komisch anhört, könnte sehr fortschrittlich sein: Häuser wurden jetzt komplett in 3D-Rendering in Google Earth eingeführt, damit man nun auch ohne Street View ein 3-Dimensionales Erlebnis hat. Dazu mischt sich die Map mit 3D-Objekten, aus Fotos von Street View, mit der normalen Ansicht von Google Maps.

Google hat einige High Quality 3D Bilder aus Street View genommen und die mit Google Maps vermischt. Heraus kommt New York, Kapstadt und London mit 3D-Häuser-Ansicht. Dabei ist das keinesfalls eine Textur oder vom Building Maker, sondern reale Objekte, die in Maps umgesetzt wurden.

Damit sind die virtuellen Städte – noch vor Microsofts Kartendienst von Bing – in Maps integriert. Diese Methode gibt auch Anstoß, in Zukunft weitere Städte mit 3D-Häusern auszustatten und die Ansichten noch realistischer zu machen.

» Blogeintrag 

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Earth: 3D-Maps mit Street View-Fotos

  • Bei mir ist bei Google Earth nicht mehr an Gebäuden in London in 3D zu sehen, wie bisher auch schon.
    Wird auch dieses Update erst nach und nach ausgerollt? Ich konnte bei Earth keine Möglichkeit finden, dieses Feature anzuhaken.

  • So etwas ähnliches geht auch schon in kleineren Städten bei
    Google Maps.
    Es müssen nur genug Fotos der Gebäude in Panoramio vorliegen.
    Ulf

  • Klärt mich mal bitte jemand auf, mit welchem Programm auf welchem Betriebssystem man diese neue 3D-Ansicht sieht?

    Wenn ich bei meinem Windows 7 (64bit) mit Google Earth die Oxford Street in London suche, dann ist das alles „platt“, bis auf die paar „richtigen“ 3D-Gebäude, die ja schon seit einer ganzen Weile drin sind.

  • Nun fehlt nur noch ein Spiel welche sich solcher 3-D technik annimmt und man verfolgungsjagden in NY durchleben kann…
    Und das ohne durch Häuser fahren zu können!

Kommentare sind geschlossen.