Google gibt 57 Prozent mehr für die Lobby-Arbeit aus

Google

Wie man aus einem aktuellen Bericht entnehmen kann, gibt Google rund 57% mehr Geld für die Lobby-Arbeit aus. Rund eine Millionen Euro steckte Google in die Lobbyisten. 

Im Vergleich zum ersten Quartal 2009 gab Google mehr Kosten für die Lobby-Arbeit aus. Was bisher nur 880.000 US-Dollar ausmachte, ist jetzt auf 1,38 Millionen Dollar (=~ 1 Mio Euro) gestiegen. 

Begründet wird dies durch die anstehende Übernahme von AdMob. Die Lobbyisten müssen volle Arbeit bei Politikern, Beamten, Anwälten und der Öffentlichkeit leisten und von ihrer Meinung überzeugen.

Google will AdMob für 750 Millionen US-Dollar übernehmen. Im Weg steht derzeit noch das FTC, welches die Übernahme genau überprüft.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google gibt 57 Prozent mehr für die Lobby-Arbeit aus

  • Wieso schrebt ihr alle Informationen doppelt in den Text?

    Zitat:
    gibt Google rund 57% mehr Geld für die Lobby-Arbeit aus.

    Zitat:
    gab Google 57 Prozent mehr Kosten für die Lobby-Arbeit aus

    Zitat:
    ausstehende Übernahme von AdMob

    Zitat:
    anstehende Übernahme von AdMob

    Mit den Gedanken wo anders gewesen? 😀

  • @76529:
    Sorry, Lesefehler von mir. Du hattest ja schon 57 geschrieben, aber die als Text geschriebene Zahl hab ich beim Überfliegen falsch gelesen.

Kommentare sind geschlossen.