Chrome Erweiterungen: Google schenkt deutschen Entwicklern Nexus One

Chrome Extensions
Die Gewinner des ersten deutschen „GTUG Battle beta“ stehen fest. Bei dem Google-Wettbewerb waren „GTUG“-Teams (Google Technology User Groups) aus ganz Deutschland aufgerufen, völlig neuartige und kreative Erweiterungen für Google?s Browser Google Chrome zu entwickeln und diese in den Kategorien „Page Actions“ und „Browser“ einzureichen. Die Beteiligung übertraf alle Erwartungen, sodass die zusätzliche Wettbewerbskategorie „Innovation“ eingerichtet wurde. Statt der geplanten sechs Gewinnerteams freuen sich nun neun Entwicklergruppen darüber, dass ihre Chrome Extensions ab sofort in der Google Chrome Gallery zur Installation bereitstehen. Außerdem erhalten die Sieger in den einzelnen Kategorien das Google Mobiltelefon Nexus One sowie 2.000 Euro für ihre nächste eigene Entwickler-Veranstaltung.

In der Kategorie „Page Actions“ gewannen Benjamin Lehejcekl, Martin Becker und Daniel Fedh von der GTUG-Gruppe Nürnberg mit ihrer Google Chrome Erweiterung „Popchrom„. Mit „Popchrom“ können Nutzer eigene Shortcuts für ganze Textphrasen entwickeln. Dies erspart beispielsweise das manuelle Einfügen von Signaturen oder Standardantworten. Mikhailo Matiyenko-Kupriyanov, Stephan Linzner, Aygul Zagidullina und Heiko Seebach sind die Gewinner in der Kategorie „Browser Action“. Das GTUG-Team aus Stuttgart hat mit der Erweiterung „Social Media Monitoring“ ein Feature entwickelt, das die Twitter-Aktivität benutzerdefinierter und standortbezogener Schlüsselwörter in Echtzeit anzeigt. In der Zusatzkategorie „Innovation“ hat sich das Münchener GTUG-Team durchgesetzt. Izabella Nagy, Juliane Erhardt, Stefan Hudelmaier und Stefan Grothkopp kreierten die Chrome-Erweiterung „Tabs Plus„, die unter anderem Miniatur-Voransichten von offenen Browser-Tabs, die Volltextsuche in bereits geöffneten Tabs sowie ein paralleles Fenstermanagement ermöglicht.

Vom 23. Februar bis zum 14. März 2010 haben insgesamt 25 GTUG-Teams ihre Google Chrome Extension-Entwicklungen beim „GTUG Battle beta“ eingereicht. Die Jury ? bestehend aus Wieland Holfelder, Google?s Engineering Director, den Google Customer Solutions Engineers Jens Trapp und Thomas Steiner sowie Tua Slöör, Head of Consumer Marketing für Google in Deutschland, Österreich und der Schweiz ? hatte die Qual der Wahl. „Der erste deutsche ?GTUG Battle beta? war ein voller Erfolg“, so Wieland Holfelder. „Wir sind von der Vielzahl der eingereichten Erweiterungen, dem technologischen Entwicklungsgrad sowie der visuellen und kreativen Umsetzung der Chrome Extensions immens beeindruckt.“
Die neun Gewinner des „GTUG Battle beta“ und ihre Chrome Extensions:
Kategorie „Page Actions“

  • Sieger:Popchrom von Benjamin Lehejcek, Martin Becker und Daniel Fedh
  • Zweitplatzierte: h2Gcal von Christopher Friedrich und Fabian Grümer
  • Drittplatzierte: MultiSwitch von Michael Mosmann, Mario Rexin und Christian Ewers

Kategorie „Browser Actions“

  • Sieger:Social Media Monitoring von Mikhailo Matiyenko-Kupriyanov, Stephan Linzner, Aygul Zagidullina und Heiko Seebach
  • Zweitplatzierte: JSCloud von Thomas Kruse und Christoph Sassenberg
  • Drittplatzierte: chromeRadio von Dirk Gomez und Lukas Zielinsk

Zusatz-Kategorie „Innovation“

  • Sieger:Tabs Plus von Izabella Nagy, Juliane Erhardt, Stefan Hudelmaier und Stefan Grothkopp
  • Zweitplatzierte:CSS3 In Space Light von Rocco Georgi und Jesse Adler
  • Drittplatzierte: Earthquake Notifier von Daniel Faust und Johannes Sonnentag

Wir haben alle mal kurz getestet und besonders Popchrom hat uns sehr gut gefallen.

Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Chrome Erweiterungen: Google schenkt deutschen Entwicklern Nexus One

  • So toll die Erweiterungen auch sind so fehlt mir seit Beginn das „Last active tab“-Feature in Chrome. Ctrl+Tab muss endlich zum letztbenutzten Tab springen und nicht alle durchblättern! Und bisher ist das als Erweiterung nicht umsetzbar 🙁

Kommentare sind geschlossen.