Google überarbeitet Doubleclick und macht es kostenlos

DoubleClick
Google hat die Technik hinter seiner Displaywerbung neu aufgestellt. Doubleclicks DART for Publishers wird durch Doubleclick for Publishers (DFP) ersetzt. Außerdem gibt es eine abgespeckte Version namens DFP Small Business.

DFP Small Business ersetzt den Google Ad Manager. Bisherige Nutzer vom Ad Manager wird demnächst auf DFP Small Business umgestellt. Die kleine Version hat nur eingeschränkte Funktionen und ist auf 90 Millionen Adimpressionen pro Monat beschränkt. Wer mehr Funktionen will oder mehr hat, sollte auf die kostenpflichtige Version Doubleclick for Publishers umsteigen.

Neues Interface Doubleclick

Ein neues Interface, das stark an das von Adwords erinnert, soll Zeit sparen und Fehler vermeiden. Google verspricht detailliertere Reporte und Vorhersagen. Google stellt Außerdem eine neue API für DFP bereit. Somit kann man eigene Anwendungen mit dem Google Adserver verbinden.

» Ankündigung

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google überarbeitet Doubleclick und macht es kostenlos

  • Oh, da bin ich mal gespannt wieviele Unternehmen da mal wieder den Bach runter gehen, weil Sie aufs falsche Pferd setzen. Google saugt Technologie und schießt sie nach einiger Zeit wieder ab. Von einer Strategie „DON´T be EVIL“ kann man da nicht viel sehen…

Kommentare sind geschlossen.