Google kommt zur CeBIT

Street ViewCebit
Erstmals wird Google dieses Jahr an der CeBIT teilnehmen. Auf einer 100 Quadratmeter großen Fläche in der Webciety-Halle wird man Google Street View demonstrieren. Die Einscheidung soll laut Hannoversche Allgemeine Zeitung recht kurzfristig gefallen sein.

Dass Google auf der Cebit das Produkt für Deutschland veröffentlicht, würden wir uns zwar wünschen, allerdings bezweifeln wird diesen Schritt. Google-Sprecher Oberbeck sagte, dass man den Platz nur für die Demo gebucht habe "nicht mehr und nicht weniger".  Auf der offiziellen Seite findet man nun eine neue Liste von Städten und Landkreisen, die im März und April fotografiert werden sollen, veröffentlicht.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google kommt zur CeBIT

  • Wer bitte hofft auf eine Veröffentlichung?
    Ich freue mich über jeden Tag, an dem es noch nicht kommt…

    Aber danke für die Erinnerung, nun weiß ich, dass der Wagen im März oder April in unsere Stadt kommen soll. Mal schauen, ob wir den ein zweites Mal vertreiben können 😉
    Die Eier liegen bereit

  • Bin mal gespannt wie ein Flitzebogen, ob die tatsächlich so weit raus in die Pampa fahren bis zu meiner Bude ^^

  • Ob SV nun bedenklich ist oder nicht lass ich mal dahin gestellt. Aber ich freue mich zu entnehmen, das meine Stadt nun auf der Liste auch erscheint ( Nienburg(Weser) ) – da dort die Satelliten Bilder teilweise schon über 5 Jahre alt sind.

  • @75326: gibt es einen triftigen Grund, weshalb Du gegen Google SV bist oder hast Du Dich durch imho unwissende Politiker einlullen lassen?

  • @75326:
    Eier schmeißen ist ziemlich dumm. Genauso wie Steine schmeißen, verprügeln und haste nicht gesehen. Wem nix sinnvolles einfällt, der schmeißt Eier.
    Schade.
    Ich freu mich auf SV. Hab nix dagegen, wenn das Haus, wo meine Wohnung drin ist fotografiert wird. WTF soll dagegen schon zusagen sein…

  • Naja, wenn man Onanierender weise im Garten Sitzt, ist es schon dumm, aber man hätte j auch einfach über die Hecke gucken können 🙂

    Ich kann schon verstehen, das man darüber reden muss ob der Datenschutz gewahrt bleibt oder nicht, das wurde zu genüge getan und Google hat alles durchgesetzt.. Nun muss man halt auch mal Lassen, nicht immer den Innovationen im Wege stehen..

    Bei dem Vorratsdatenspeicherungs Gesetzt habe ich Aigner irgendwie nicht so schreien hören. Ich denke So kann man sich einen Namen machen und immer schön von anderen Themen ablenken, ich mein die Hacken nun seit über einem, Jahr auf Google rum

    Achja, ich finde Eier schmeißen auch ziemlich Primitiv, lass doch einfach dein Haus löschen wenn du Angst hast…

    Hier mal ne Geschichte die Gut ist..
    Mein Vermieter hat wegen Google SV das Haus von Außen Streichen lassen, so macht es einen Moderneren Eindruck und reiht sich wieder in die Häuserreihe ein. Man muss es nur mal so sehen, wenn du in Zukunft eine Wohnung mietest, guckst du dir erst die Umgebung an.
    dann muss man ja nicht immer direkt ein Hausbesuch machen.

    Kann schon echt verteile haben…

Kommentare sind geschlossen.