Nexus One: Bilder, Videos und technische Daten

Nexus

Vermutlich heute Abend (US-Zeit) wird Google das Nexus One in Mountain View vorstellen. Seit Bekannt werden der Konferenz vor wenigen Tagen gab es zahlreiche Berichte, Fotos und Videos.

Besonders engadget.com hat einige Berichte dazu veröffentlicht. Das Nexus One läuft mit Android 2.1, einer 1GHz Snapdragon CPU, verfügt über ein 3,7-Zoll großes Display mit einer 480 x 800er Auflösung, 512MB ROM, 512MB RAM und eine 4GB microSD-Karte, die aber auf 32 GB aufgestockt werden kann. Außerdem gibt es eine 5-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz, Lichtsensor, Entfernungssensor und Accelerometer.

Einen Review gibt es hier auf Englisch.

Wie SPON berichtet soll das Nexus One bereits geknackt worden sein. Ein Hack soll den kompletten Root-Zugriff ermöglichen. Ob dieser Hack dann auch bei den verkauften Geräten funktioniert, ist nicht bekannt.  

» Bildergalerie
» Videos

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Nexus One: Bilder, Videos und technische Daten

  • Solangsam wirds für Apples IPhone eng 🙂
    Designtechnisch ist es auf jeden Fall schonmal ein Schritt in die richtige Richtung. Ich denke es wird noch ein Softwareupdate geben, bevor das Nexus One in den Handel kommt, der die Funktion des Hacks (vorerst) unterbindet.
    Edit: Leider ist der Speicher vom Werk aus für heutige Größenordnungen immernoch ein wenig zu gering.

  • Den Kompass nicht vergessen. Sieht zwar unwichtig aus, aber wenn in nächster Zeit Augmented Reality weiter Verbreitung findet, wovon auszugehen ist, dann ist das Ding wichtig, um die Blickrichtung festzustellen.

  • Und wie rechnen die den Preis in ?uro um? Meint ihr 530US-$ = 370?uro? schön wäre es…. vor allem noch ein Vorteil gegenüber Apple 😉

  • @74178:
    nein, ich denke nicht
    in deutschland gibt es 2 jahre gewährleistung die es in amerika nicht gibt, und die will bezahlt werden 😉
    trotzdem wird es wohl billiger als das iphone unlocked werden 🙂

  • das handy wurde nicht gehackt…

    jeder kann das handy über einen konsolenbefehl vom sdk aus unlocken und rooten… es wird aber ein warnhinweis angezeigt das die garantie futsch ist wenn man das macht den man noch einmal bestätigen muss.

    ich würde das jetzt nicht als hacken bezeichnen 😉

  • Also ich find es auch nicht altbacken – aber eigentlich ist es nur ein weiterer iPhone Clone und so wirklich innovativ scheints nicht zu sein.
    Da hätt ich mir mehr erwartet – aber es scheint schwer zu sein die kreativen Leute von Apple mal zu übertreffen.

  • Jedenfalls tolles Handy,(soll dünner als das IPhone sein)und eine bessere Ausstattung(Kamera,….),schade dass ich mir das G2 gekauft habe;)

  • Welchen Sinn ermöglicht ein Hack? Ich mein, beim iPhone versteh ich den Sinn ja, da manche Apps nicht erlaubt werden. Aber welchen Zweck erfüllt ein Hack hier?

  • Wurde ja auch Zeit, dass einer Apple mal Konkurrenz macht. Bin gespannt, wie sich das weiter entwickelt, da das NexusOne dem iPhone ja sowohl in Leistung, als auch im Preis überlegen ist…

  • @74258:
    IPhone ist halt cooler als irgendein Google Handy,das keiner kennt.
    Die Leistung ist nicht besonders gut,da gibt es schon lange bessere Handy,aber der Apps-Store bleibt (noch) ungeschlagen;)

  • Das Problem ist einfach, dass zu viel aufs Design geachtet wird. Das Design des IPhone ist ohne Frage ein Volltreffer. Jedoch war eins schon damals beim G1 sehr gut zu erkennen: In zig Foren konnte man lesen „Dieser hässliche Knick“ „Sieht aus wie von 1998“ etc. Klar ist das nicht jedermanns Geschmack gewesen, aber auf die Technischen Fähigkeiten des Gerätes schauten zum größten Teil nur diejenigen, die die Sache wirklich interessierte und die anderen kamen mit dummen Vorurteilen. Beim Nexus One wird sich diese Einstellung vermutlich ein klein wenig bessern, und ich hoffe dass die Leute (auch ich siehe 1. Post) von ihren ständigen Vergleichen mit dem IPhone wegkommen. Das IPhone ist – nur weil es Zukunftsweisende Techniken wie Multitouch etc. einsetzt, die mit unverschämten Patenten geschützt wurden, auch nicht das non plus Ultra. (Bestes Beispiel: Gesperrtes Multitouch im G1) Gerade im schnelllebigen Handy Markt ist die Einhaltung von Patenten nicht immer einfach, wenn neue Innovationen hervorgebracht werden sollen.

    Zitat:
    aber der Apps-Store bleibt (noch) ungeschlagen;)

    Der Umfang des App Stores hängt mit der oben beschriebenen Popularität ebenfalls zusammen. Aber wenn Apple seine „Zensur Mentalität“ auf Dauer nicht in den Griff bekommt und Adroid mit der Plattform weiter auf Erfolgskurs ist, sieht es für neue Apps in Zukunft nicht mehr so gut aus wie bisher. Nur gut das andere Hersteller und Google wie jetzt mit dem Nexus One frischen Wind in die Sache bringen.

Kommentare sind geschlossen.