Google feiert die freie Meinungsäußerung

Freedom of Expression

Der Fall der Berliner Mauer im November 1989 gilt als ein Symbol für die freie Meinungsäußerung. 20 Jahre später nutzen Menschen im Iran Twitter und YouTube um Berichte aus erster Hand zu liefern und der Welt zu zeigen, wie brutal gegen Regimekritiker vorgegangen wird.

Im Internet können Menschen wie nie zuvor ihre Meinung anderen Menschen rund um den Globus mitteilen. Diese Möglichkeit wird jeden Tag von hunderte Millionen Menschen auch genutzt. Anlässlich des 20. Jahrestags des Falls der Berliner Mauer hat Google einen Channel auf YouTube eingerichtet, der die freie Meinungsäu&szligerung rund um die Welt zu porträtieren und feiern.

Der Channel ist für Eure Geschichten und Gedanken über die freie Meinungsäußerung gedacht. „Vielleicht hast du gegen etwas protestiert, das du nicht akzeptieren konntest, gehandelt, wenn jemandem das Wort verboten werden sollte, oder vielleicht hast du jemanden unterstützt, der sich für die freie Meinungsäußerung eingesetzt hat. Erzählt uns in einem kurzen Video von euren Erfahrungen und lade es auf YouTube hoch,“ heißt es im Google Produkt-Kompass.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google feiert die freie Meinungsäußerung

  • Zitat:
    20 Jahre nutzen Menschen im Iran Twitter und YouTube um

    Vor 20 Jahren gab es nichtmal Internetzugang für Privatleute im Iran. Geschweige denn hier, ohne zu tricksen. Mal davon abgesehen, dass Twitter und Youtube beide noch keine 5 Jahre alt sind.

Kommentare sind geschlossen.