HOME jetzt online auf YouTube

Home ist der Name eines Films des weltbekannten Fotografen Yann Arthus-Bertrand und Produzenten Luc Besson. Dieser Film startet heute weltweit in den Kinos. Das ist nichts besonderes. Doch der Film wird auch auf YouTube und im Fernsehen ausgestrahlt.

In der Kinofassung soll er zwei Stunden lang sein, auf DVD und Blueray immerhin 90 Minuten. Der Film auf YouTube ist etwas mehr als 1,5 Stunden lang.

Home ist ein Dokumentarfilm der sich kritisch mit dem Zustand der Erde auseinander setzt. In Deutschland wird der Film um 21:10 auf n-tv zu sehen sein.

Wer nicht warten will, kann ihn sich auch schon auf YouTube an sehen:
» YouTube

PS: In 10 Tagen wird der Film von YouTube entfernt.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “HOME jetzt online auf YouTube

  • Gibt es den Film irgendwo auch auf Deutsch? Auf N-TV läuft er zwar in Deutsch, aber ich hätte gerne die HD-Qualität 🙂

  • @67860:
    Ich hab auf YouTube nur den englischen Film gefunden, jedoch nicht auf deutsch. Habe ich was übersehen? 🙂

  • Toll Diablo.
    Schön, dass du in der Schule so gut aufgepasst hast aber nicht jeder hatte die Möglichkeit die englische Sprachen zu erlernen. Ich denke da gerade an meine Oma zB. Und ja, sie hat Internet und nutzt es.
    Vielleicht ist so mancher aber auch nicht in der Lage eine weitere Sprache zu erlernen. Dem würde deine Aussage nicht viel helfen … ihn vielleicht sogar noch demütigen. Das wollen wir doch nicht.

    Würde mal meinen, dass da ein kleiner Fehler passiert ist. Den Film gibt es in allen möglichen Sprachen auf YouTube immer mit dem entsprechenden Zeichen der Sprache hinter dem Titel. Nur DE ist trotzdem auf Englisch. Denke mal noch nen bissl warten. Dann peilen sie es entweder oder es bleibt so ;).

  • @Diablo: Es ist genau so, wie es Albrecht sagt, es gibt Menschen, die können kein Englisch. Und genau für solch eine Person suche ich den Film auf Deutsch. Und wenn es ihn auf Deutsch gäbe (was ich ja frage), gibt es auch für mich als Englisch verstehende Person keinen Grund, ihn in einer Fremdsprache zu sehen. Selbst wenn die Sprache klar deutlich und verständlich ist, kann man sich in der eigenen Muttersprache wohl viel mehr auf Bild und Ton gleichzeitig konzentrieren.

    @Albrecht: Danke, dann muss ich wohl noch warten, ob sich diesbezüglich noch etwas tut.

Kommentare sind geschlossen.