Lifehacker Interview mit Google Mail Manager

Google Mail

Lifehacker.com hat ein Interview mit dem Google Mail Manager Keith Coleman gemacht und fragten ihn unter anderem ob Google Mail nach 5 Jahren Beta-Phase irgendwann keine Beta mehr ist.

Lifehacker: Nach fünf Jahren ist das wohl die meistgestellte Frage: Werden wir irgendwann sehen, dass Google Mail keine Beta mehr ist?

Keith Coleman, Google Mail Product Manager: Ja, einige Leute arbeiten gerade daran. (Und ich verspreche, dass wir nicht nur das Logo ändern).

Lifehacker: Derzeit sind einige der besten/coolsten Google Mail Funktionen aus Google Mail Labs. Wie schaut die Zukunft von Google Mail Labs aus? Werden die Labs irgendwann für Nicht-Googler geöffnet?

Coleman: Das Zeil der Labs ist es die ganze Welt an unserem (früher nur für Googler) „dogfooding process“ teilhaben zu lassen. Wir wollen Ingenieure mit verrückten Ideen, die wir schnell an die Nutzer weitergeben. Wir finden, dass das eine gute Möglichkeit ist so Ideen zum Vorschein zu bringen, die funktionieren. Wir veröffentlichen sowohl 20%-Projekte als auch Experimente, die in Vollzeit entwickelt werden [Task, Google Mail Offline]. Wir haben so 43 Experimente in 43 Wochen seit der Einführung veröffentlicht – und Ihr werdet noch weitere sehen. Am Montag sind die Labs in 49 Sprachen verfügbar geworden.

» Interview bei Lifehacker.com

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Lifehacker Interview mit Google Mail Manager

  • wenn google das BETA entfernt müssen se (sicheren) Support gewähren, deshalb is GMail seit 5 Jahren in der Beta

  • Richtig. ich verstehe aber auch nicht, warum leute wild darauf sind ob da nun beta beisteht oder nicht.

  • Naja so wichtig ist das Beta jetzt mal wirklich nicht. Allerdings wäre sicherer support schon ne feine Sache.

Kommentare sind geschlossen.