Google Doodle: Chinesisches Laternenfest

Auf Google China ist momentan dieses Doodle geschaltet. Der Anlass für das Doodle ist das Chinesische Laternenfest.

Auch dieses Mal hat Google die Ergebnisseite angepasst:

» Google China

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Doodle: Chinesisches Laternenfest

  • @M.H.: Genau die Art von Kommentar regt mich doch etwas auf. Folgendes:

    Ich verabscheue jede Form der Zensur, aber die Schuld hierfür Google in die Schuhe zu schieben ist grundfalsch. Entweder Google hält sich an lokale Gesetze, was in diversen Ländern auch ein Filtern der Ergebnisse erforderlich macht oder es gibt gar keine Ergebnisse, was zweifelsohne noch schlechter wäre.

    Ich weiß nicht ob dir bewusst ist, dass auch Google.de zensiert ist. Ich kann dir unzählige Suchbegriffe nennen, bei denen auch hier die Ergebnisse ordnungsgemäß ?aufgeräumt? werden. Natürlich gibt es wesentliche Unterschiede in Art und Umfang der Zensur, aber das kann wohl kaum als Rechtfertigung für Zensur an sich vorgebracht werden.

    Und natürlich handelt Google auch bei uns nicht so, weil sie den Deutschen gerne gefilterte und zensierte Resultate vorsetzen, sondern weil sie von unseren lokalen Gesetzen dazu gezwungen werden. Sollte Google sich jetzt auch aus Deutschland zurückziehen? Es ist die Aufgabe jeder Gesellschaft für sich zu entscheiden, welche Zensurgesetze sie für angemessen hält und welche nicht.

    Erschreckenderweise befürworten die Chinesen ja sogar die ihnen aufgezwungene Zensur mit überwältigender Mehrheit (siehe z.B. http://news.slashdot.org/article.pl?sid=08/05/14/1337223) und ich befürchte, dass auch die Mehrheit der Deutschen die bestehende und die noch auf uns zukommende Zensur befürwortet. In beiden Fällen ist es nicht Googles Aufgabe es „besser zu wissen“. Das ist eine Sache, die wir schon selber regeln müssen. Und in Anbetracht der Richtung, in die sich unsere Gesellschaft entwickelt, sollten wir uns nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.

Kommentare sind geschlossen.