Google Chrome Dev-Update KW4 – viele Bugfixes & neue Probleme

Chrome

Google hat eine neue Version von Google Chrome im Dev-Channel veröffentlicht. Neben der Versionsnummer auf 2.0.158.0 wurde eine neue Webkit Version integriert, die bei einigen Seiten kleine Details ändert.

Einen Bug, der mit der ersten Version von Chrome 2.0 eingeführt wurde, ist leider immer noch enthalten: Wenn Ihr das automatische Downloaden aktiviert haben ignoriert Google das und speichert alle .exe, .zip und noch einige mehr Dateien in C:Users[NAME]AppDataLocalChromeApplication2.0.15x.0 bzw. dem entsprechendem Ordner auf XP. Auch der Link „In Ordner anzeigen“ funktioniert nicht. Zwar gibt es bereits ein Patch doch in Chrome 2.0.158.0 tritt der Fehler noch auf. Eine Lösung bis es Google auch im Chrome behoben hat: In den Einstellungen den Haken bei „Vor dem Downloaden …“ rausnehmen.

Auch bei den Tabs haben sich Fehler eingeschlichen. Gelegentlich kommt es vor, dass auch bei nur sechs Tabs offen sind, diese nicht über die volle Breite angezeigt werden. Leider werden diese so stark zusammengeschoben, dass man weder einen Favicon noch den Titel der Seite sieht.

Sollte es passieren, schließt einen Tab und entfernt die Maus aus der Tableiste. In der Regel werden die Tabs dann wieder normal angezeigt. In der neusten Chromium Version konnte ich den Fehler nicht mehr reproduzieren. Scheint also, dass er behoben ist.

Einen weiterer Fehler gibt es auch wenn die Tabs komplett angezeigt wird. Auch dieser Bug ist noch nicht in Chromium behoben.

Die Bugfixes:
-Neue umgangssprachliche Worte in Wörterbüchern und Löschung von verbotenen
-Bei der Deinstallation wird nun nicht mehr die Umfrage geöffnet

» Release Notes

» Portable Version von caschy


Diskussionen, Fragen, Hinweise & mehr rund um Google
GoogleWatchBlog Forum

Teile diesen Artikel:

comment 7 Kommentare zum Thema "Google Chrome Dev-Update KW4 – viele Bugfixes & neue Probleme"

Kommentare sind geschlossen.