Papst eröffnet seinen eigenen YouTube Channel

YouTube

Seit heute hat auch der Papst einen eigenen YouTube Channel. Unter youtube.com/vatican sollen täglich neue Nachrichten aus dem Vatikan und um den Pontifex hochgeladen werden.

Die ersten Videos sind meistens in Englisch, allerdings sollen in Zukunft Videos auf Englisch, Spanisch, Deutsch und Italienisch zu finden sein. Momentan findet man unter den zwölf Videos auch die Weihnachtsbotschaft und Segnung sowie von den Feierlichkeiten zum Weltfriedenstag am 1. Januar. Auch spricht Papst Benedikt XVI. über neue Technologien der sozialen Kommunikation. Für den „Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel“ hat der Deutsche das Thema „Neue Technologien ? neue Verbindungen. Für eine Kultur des Respekts, des Dialogs, der Freundschaft“ gewählt.

Pater Federico Lombardi, Direktor des Presseamts, des Fernsehzentrums und des Radios des Vatikans sieht im Start des Channels auf YouTube ein echtes und konkretes Beispiel für das Engagement der Kirche im Bereich der neuen Technologien. Damit versuche die Kirche ein weltweites Publikum anzusprechen.

Die einzelnen Nachrichtenclips sollen circa 2 Minuten lang sein und täglich veröffentlicht werden. Diese werden aus dem Material des Fernsehzentrum des Vatikans (CTV) und Radio Vatikan (RV) produziert. Großereignissen sollen auch in umfassenderen Beiträgen im Originalton verbreitet werden.

Bei den Übersetzungen wird CTV-RV mit h2onews, einem katholischen Nachrichtendienst, zusammenarbeiten.

Einbinden kann man die Videos nicht.

» Der Papst spricht über neue Medien

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Papst eröffnet seinen eigenen YouTube Channel

Kommentare sind geschlossen.