MockUp: Google Status Update – neuer Twitter-Konkurrent

Google Status Update
Zwar hat Google mit jaiku einen Twitter-Klon im Programm, aber der Service ist derzeit weder populär noch irgendwie in Google-Services eingebunden. Ein User will jetzt unter der Adresse google.com/s2/status das neue Angebot Google Status Update gefunden haben. Minimalistisches Design und Aufbau spricht für Google – der Typo „Googel“ im Button und die Button-Anordnung (Erst Suche und dann Status-Änderung) selbst spricht eher dagegen. Leider (?) handelt es sich um ein Fake, aber ich könnte mir gut vorstellen dass Google so etwas ähnliches entwickeln wird – sogar unter der URL.

[FaceSearch, Google Blogoscoped Forum]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “MockUp: Google Status Update – neuer Twitter-Konkurrent

  • Keine innovative Idee. Wenn, dann würde der User doch seinen Status in z.B. GMail oder orkut ändern, welcher dann zwischen den Diensten synchronisiert werden würde.

    Diese Startseiten-Fakes werden allmählich langweilig.

  • Der Screenshot ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein schlecht gemachter Fake. Der Seitentitel lautet „Google Image Search“…

  • noch schlechter:

    der Button „Googel Search“

    da hat sich jemand reichlich wenig mühe gegeben, mal vom dem Error 404 auf der verlinkten Seite abgesehen…

  • Und der blaue Rechtspfeil in der URL-Leist zeigt, dass nachträglich die URL geändert wurde.

    Und Firebug ist installiert: warscheinlich wurde einfach Google Image Search aufgerufen, dann mit Firebug live der Webseitentext verändert, und dann eine andere URL in die Adressleiste eingegeben.

    Dann noch schnell ein Screenshot gemacht, mit Paint der Schriftzug im Logo verändert.

    Fertig!

    Und dafür einen eigenen Artikel?

Kommentare sind geschlossen.