Google Profile jetzt auch mit Kontaktierungsmöglichkeit

Google
Nachdem Google Profile mittlerweile auch für Suchmaschinen zugänglich ist, dürfte ein Großteil der Besucher die entsprechende Person nicht mehr persönlich kennen und keine Kontaktmöglichkeiten haben. Da das anzeigen der eMail-Adresse meist eine ganz schlechte Idee ist, bietet Google jetzt die Möglichkeit den Inhaber des Profils direkt zu kontaktieren.

Contact
In den Einstellungen befindet sich die neue Option, dass die Besucher direkt via Kontaktformular eMails an euch senden können – ohne das die eMail-Adresse dabei ersichtlich wird. Einstellungsmöglichkeiten dafür gibt es bisher noch nicht und auch die Möglichkeit den Nutzer eventuell per Chat zu kontaktieren (Google Talk Chatback Badge) existiert (noch) nicht.

Contact
Wenn die Option aktiviert wird erscheint ein entsprechender Link direkt im Header des Profils und es wird obiges Kontaktformular angezeigt. Der eigene Absender (inklusive eMail-Adresse) wird, falls der User eingeloggt ist, extrem groß und fett dargestellt. Wahrscheinlich soll dem User damit klar gemacht werden, dass der Profil-Besitzer natürlich sehr wohl die eMail-Adresse des Absenders sehen kann.

So langsam wird aus dem Profil ja was, immerhin ist das jetzt schon die erste Interaktionsmöglichkeit. Jetzt nur noch ein schickes Social Network drumrum bauen 😉

Cyber Monday Woche: Amazon-Hardware stark reduziert - so kommen die Google-Apps auf Echo & Fire


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Profile jetzt auch mit Kontaktierungsmöglichkeit

  • Die werden eher versuchen mit Friendconnect und OpenID die vorhandenen communities zu infiltrieren 😉

    Technisch kann Google facebook sicherlich nichts ernsthaftes entgegenwerfen. Warum also nicht die bereits erledigte Arbeit für sich nutzen – wie immer halt 😉

    getimo

  • Also das GoogleTalk Chatback Badge kann man doch schon lange als URL angeben. Und die Emailaddy lässt sich doch mit mailhide recaptcha schützen, oder man gibt eine spamfence/spamgourmet Addresse an.

Kommentare sind geschlossen.