Google Chrome bald mit Greasemonkey Unterstützung!

Chrome+Greasemonkey

Google OS Blogger Ionut hat in den Nightlies von Chromium, der Grundlage von Google Chrome ein zukünftiges Feature von Google Chrome entdeckt. Schon bald wird Google Chrome Greasemonkey Scripte unterstützen.

Die derzeitige Integration hat aber noch einige Fehler. So müssen die Scripte in C:Scripts gespeichert sein, dass Chromium diese erkennt. Auch ignoriert Chromium manche Befehle der Scripte, so zum Beispiel das @. Das @ in einem Greasemonkey Script legt fest, auf welcher Seite das Script angewendet werden soll. Wenn Ihr jetzt in Chromium ein Greasemonkey Script, welches zum Beispiel Google Mail anpasst, installiert – diese also in C:Scripts speichert – nimmt Chromium die Änderungen auch bei allen anderen Seiten vor.

Hier die Änderung in Google Mail (getestet mit diesem Script):

Leider hat das Script aber auch Auswirkungen auf Youtube bzw. Picasa Web:

Wenn Ihr Greasemonkey in Chromium nutzen wollt, müsst Ihr eine der aktuellen Chromium Versionen installieren. Diese könnt Ihr Euch hier herunterladen. Nach der Installation klickt Ihr auf den Chromium Icon rechts und wählt Eigenschaften aus. Nun hängt Ihr bei Ziel –enable-greasemonkey an. Achtet darauf, dass zwischen …chrome.exe und –enable… ein Leerzeichen ist.

Wenn Ihr jetzt ein Script nutzen wollt, müsst Ihr dieses in C:Scripts speichern. Chromium sollte dieses Script dann aufgreifen und diese bei ALLEN Webseiten ausführen.

Möglicherweise erstellt Chromium aber kein neues Profil, sondern nutzt die Daten von Eurem Google Chrome. Wenn Chromium diese Profil nutzt, könnt Ihr dieses nicht mehr mit Google Chrome nutzen. Am Besten erstellt Ihr vorher zur Sicherheit ein BackUp von Eurem Google Chrome Profil (Das Profil findet Ihr hier). Diese Nightlies verfügen über keinen Auto-Updater.

Diese erste Version vom Greasemonkey wurde von Aaron Boodman erstellt. Boodman ist der Entwickler der Erweiterung für den Firefox Greasemonkey und arbeitet bei Google unteranderem an Google Chrome, Gears und an Google Code.

Vermutlich wird Greasemonkey nativ in Google Chrome integriert werden.

[GoogleOS]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Chrome bald mit Greasemonkey Unterstützung!

  • Ich hab noch nie Greasemonkey benutzt. Aber ohne dieses @ ist es ja völlig sinnlos, oder versteh ich das falsch?
    Da warte ich erstmal, bis es funktioniert, bevor ichs mir genauer anschau. xD
    Aber sehr schön, das ist der erste Schritt für Add-Ons.

Kommentare sind geschlossen.