Chrome: Java, Google Mail, Videos, Chromium, Datenschutz und mehr

Chrome

Nachdem ich gestern in geschätzten 20 Updates meinen Artikel zum Google Chrome Release veröffentlicht habe, geht es nun mal daran, was mir noch aufgefallen ist. Der ein oder andere Bug, den ich gestern angesprochen haben ist – zwar nicht von Google – schon behoben.

Inhalt:
Java
Google Mail
Videos
Datenschutz
Chromium
Analytics

Java
Gestern schrieb ich in den aufgezählten Fehlern, dass Chrome Java nicht erkenne. Dies ist auch richtig. Sun, die Firma hinter Java hat nun ein Update für Java 6 veröffentlicht, welches ein Plugin für Chrome enthält.
Ruft diese Seite auf und installiert Java 6 Update 10.

Sollte nach der Installation Java immer noch nicht von Chrome erkannt werden, solltet Ihr mal euren Computer neustarten.

Google Mail Icon
Die deutschen Chrome Nutzer, die gestern einen Google Mail Shortcut auf Ihrem Desktop erstellen wollten, habe es gemerkt: Google Mail lässt sich nicht direkt einrichten.
Zwei unserer Leser haben mir zwei recht unterschiedliche Tipps geschickt, wie man es trotzdem machen kann.
1. Anderes Icon anpassen
Ihr erstellt zum Beispiel von Google.de einen Shortcut auf dem Desktop. Dann klickt Ihr rechts auf den Icon auf dem Desktop und wählt Eigenschaften.

Bei Ziel ändert Ihr http://www.google.de/ zu http://mail.google.com/mail. Nun sollte Google Mail geladen werden. Allerdings passt der Icon ja noch nicht. Klickt also im Eigenschaften Fenster auf „Anderes Symbol“ und wählt den Google Mail Icon () aus.

Bei mir hat es leider nicht geklappt.

Zweite Möglichkeit ist folgende: Meldet Euch bei Google Mail ab und erstellt dann von der Login Seite einen Shortcut.
Auch hier könnt Ihr dann das Logo austauschen.

Webanwendungen werden in ein eigenen Chrome Fenster geöffnet. Allerdings ohne Adresszeile und Navigation. Auch die Lesezeichen werden nicht angezeigt.

Sowohl Google, als auch Google Deutschland haben einige Videos zu Chrome veröffentlicht. Hier habe ich zwei Playlisten eingebunden:

Englisch:

Deutsch:

Auch Google Privacy hat ein Video veröffentlicht. In diesem Video geht Maile Ohye auf die verschiedenen Datenschutz Features des Google Chrome ein.

Der Googler Matt Cutts hat in einem Blogpost auf seinem privaten Blog erklärt, welche Daten Chrome nach Hause schickt:
– Wenn man nur surft, also eine Webseite aufruft und dann über Links zu anderen Webseiten kommt, wird nichts an Google geschickt.
-Tipp man aber eine URL in die Adressleiste ein, macht Chrome Vorschläge. Diese Daten werden von Google bezogen. Die Vorschlage können in den Einstellungen der Suchen ausgeschaltet werden.
-Standardmäßig schickt Chrome keine Nutzungsstatistiken oder Crashreports nach Hause. Erst wenn der Nutzer den Haken in den Optionen setzt, erhält Google anonym Daten.
-Google Chrome sucht alle 25 Stunden nach Updates. Cutts erklärt, dass das jeder moderne Browser macht.
-Alle 30 Minuten lädt Google Chrome eine Liste. Diese dient der Sicherheit. Malware Seiten und andere gefährliche Webseiten werden geblockt.
-Ändert man die Sprache lädt Chrome Daten herunter, nicht hoch.

» Vollstäniger Artikel

Wo ich grade schon bei Sicherheit bin: In Chrome wurde schon eine Sicherheitslücke gefunden. Apple hat die Lücke zwar mit Safari 3.1.2 geschlossen. Chrome nutzt aber Safari 3.1.

» ZDnet

Wer mutig ist, kann die Developer Builds nutzen. Über chromium.org/buildbot/snapshots/chromium-rel-xp/ könnt Ihr euch die neusten Builds downloaden. Installieren wird sich es sich aber nicht als Google Chrome sondern als Chromium.

2008-09-03_124630

Google Chrome wurde übrigens bereits auf die More Page integriert.

Analytics
Der Google Analytics Blog gibt heute bekannt, dass Chrome vorerst als Mozilla Firefox gezählt wird. In der kommenden Zeit soll Chrome wirklich als Chrome in den Daten auftauchen.

» Analytics Blog

Habt Ihr noch einen Fehler gefunden?

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Chrome: Java, Google Mail, Videos, Chromium, Datenschutz und mehr

  • hallo zusammen!

    ich weiss für euch ist das bestimmt ne anfänger frage aber das bin ich ein wenig!

    wie kann ich denn das icon von google auf Google Mail umändern! ich habe zwar das bild hier in dem blog kopiert bzw. auf meinen rechner gespeichert(briefumschlag) mit rechte maustaste bild speichern unter aber irgendwie wenn ich auf anderes symbol gehe erkennt er es nicht.

  • und das heisst ?? was muss ich denn machen wenn ich das icon aufn desktop haben will.

    kann ich dann auch diesen icon in chrome einfügen damit ich direkt vom browser aus zugreifen kann

  • Ich habe dieses Icon gerade in Gimp geöffnet und einfach nochmal als .ico abgespeichert, jetzt nimmt er es als Icon an.

  • super !! danke dir!!

    kann ich denn diese verknüpfung auch im chrome benutzen oder muss ich das anders machen damit ich das in der „lesezeichenleiste“ habe

  • ah moment! ich glaube damit ich eine verknüpfung auf meiner lesezeichenleiste bekomme muss ich nur die url runterziehen. wie simple (an den kopf pack)

    also mein eindruck: GEIL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • Hier auch mal von mir ein paar Sachen die mir aufgefallen sind bzw. die ich gut fände:

    Die Myspace Seiten laden sehr langsam, besonders der Music-Player.

    Wenn man nur ein Browser-Tab offen hat und dieses schließt, schließt der ganze Browser, finde ich unpraktisch.

    Leider kann man nicht selber entscheiden ob man die meistbesuchten Seiten auf der Startseite sehen möchte oder nicht, wäre aber wünschenswert, wenn mehrere Personen mit dem Browser surfen sollen.

    Leider merkt sich Chrome das gewünschte Downloadverzeichnis nicht.

    Ein direkter Button zu den Downloads wäre wünschenswert anstatt umständlich übers Menü zu müssen.

    Die Downloadstatus-Anzeige in Form des Kuchen-Diagramms find ich schlimm, da sollte man eine normale Progressbar einbauen.

    Plugins wären wünschenswert, am Besten Kompatibilität zu den Mozilla-Plugins, wobei sich da warscheinlich nicht machen lässt 😉

    Ich finde schon, dass man den User überlassen sollte ob man die Reiter oben oder unten haben möchte.

    Gelegentlich kommt es mir so vor als wenn die Datenübertragung von bestimmten Seiten zum Chrome Browser länger dauert als bei Firefox, kann das mit dem DNS-Fetching zusammenhängen.

    Aber sonst wirklich gut und vor allem schnell bzw. guter Speicherverbrauch.

  • hier mal ein paar fehler, die die nutzung des chromes so ziemlich unmöglich machen:

    -Installation des normalen chrome bei nutzung eines Proxy Servers nicht möglich, geht nur über den build link vom chomium.org

    -Surfen mit der Chromium Version nur eingeschränkt möglich, wenn ein Proxy mit authentifzierung genutzt wird, speichert er das genutzte Passwort nicht richtig

    also noch viel zu tun, ansonsten schönes teil

  • nachdem ich im chrome-blog von zwei abouts gelesen hab, hab ich ein wenig rumprobiert und folgendes gefunden:

    (vom chrome-blog)
    about:
    about:stats

    (ich)
    about:cache
    about:dns

    UND:
    about:network

    letzteres liefert wohl infos über performance und die serveranfragen von chrome

    vielleicht findet jemand anderes auch noch was…

  • Bezüglich Java …
    nach Installation des Updates läuft bei mir Wuala (www.wua.la) noch immer nicht.
    Andere Java Anwendungen funktionieren aber jetzt.

  • Klick bei http://wua.la/de/launch den Link bei hier an:

    Zitat:
    Wuala konnte auf diesem Computer nicht direkt aus dem Web gestartet werden. Java muss im Browser installiert und JavaScript muss aktiviert sein. Wenn Sie sicher sind, dass dies der Fall ist, klicken Sie hier um es nochmal zu versuchen.

    Hab gestern mit einem Entwickler gesprochen, er sagte mir, dass das in Opera und Safari und folglich auch in Chrome auftritt.

  • Hm, also ich halte nicht viel vom Google-Browser. Auch wenn einige Seiten schneller geladen werden. Ab 5 Tabs und mehr frisst das Ding ja mehr Arbeitsspeicher als mein FF3 mit installierten Addons… Ne du, das muss ich mir nicht antun. Außerdem wöhlt Chrome ständig auf meiner Festplatte herum, als würde diese gerade analysiert werden…

  • aber des hat einige Programmteile von Safari
    hier ein Bericht über Google Chrome

    kann man FF und Chrome echt nicht gleichzeitig nutzen??

  • Proxy Socks können nicht eingestellt werden – Surfen über SSH also nicht möglich (oder doch?)
    Die Netzwerk/Proxykonfiguration wird vom IE verwendet.
    Beim FireFox ist das anders…

  • @Horst
    Youtube funkt bei mir einwandfrei … wüsste auch nicht, warum es nicht funktionieren sollte!? mal mit neustart/ abwarten probieren …

    @Pascal
    Das mit Wuala finde ich wirklich schade; wenn ich dich richtig verstanden habe, wird Chrome von Woala nicht unterstützt und nicht umgekehrt!?

    Aja etwas wollte ich noch loswerden … ich finde, man müsste hier beim Watchblog einmal über eine Weiterentwicklung der Kommentarfunktion nachdenken; gerade bei so vielen Kommentaren wie gestern, stößt die Linearität hier schon ziemlich an ihre Grenzen. Würde eine reply Funktion sehr gut finden …

  • Wua.la erkannt in Opera und in Safari und eben in Chrome nicht, dass das Java Plugin installiert ist.
    Rufe http://wua.la/de/launch und klicke das hier im Satz „Wenn Sie sicher sind, dass dies der Fall ist, klicken Sie hier um es nochmal zu versuchen.“ an. Dann sollte sich wuala starten. Ggf. Kannst du auch mal an support[at]wua(punkt)la schreiben

    Du musst aber Java 6 Update 10 (link oben im Artikel) installiert haben.

  • Danke vielmals für deinen erneuten Hinweis, Pascal … war einfach zu faul die Meldung bei Woala durchzulesen – mein Fehler, syr.
    Jetzt funktioniert alles perfekt!! 🙂

  • Hi,
    ich hab bei Crome das problem das ich mit mener Scrolleiste aufm Laptoptouchpad runterscrollen kann aber nicht wieder hoch! Bei Mozilla gehts!
    Hat das Problem noch jemand?

    M.f.G.
    Prince

  • ich kann leider keine videos anzeigen, solche auch wie hier in diesem artikel.

    die stelle, an welcher diese eingebetet sind, sind einfach weisse flecken. was mache ich falsch.

    Ps: java update = no use

Kommentare sind geschlossen.