Google Sites ist offen für jeden

Sites

Gestern Abend schaute ich mir das Video an, das ich unten eingebaut habe, und dachte mir: „Ist Google Sites bald offen und ohne Domain nutzbar?“ Im Video sieht man nämlich, dass einer bei Sites eine Seite unter der Adresse sites.google.com/site/[irgendwas] einrichtet. (Bei Apps war/ist es: sites.google.com/DOMAIN/[irgendwas])
Eigentlich wollte ich jetzt darüber schreiben, ob Sites bald offen für jeden ist, doch jetzt kann ich berichten, dass jeder sich Seiten bei Sites einrichte kann.

Über Sites.Google.com kann sich nun jeder Google Accountinhaber Seiten einrichten. Im Text nach http://sites.google.com/site/sites/ darf kein Punkt vorkommen. Erlaubt sind nach meinen Tests alle Buchstaben und Zahlen sowie der Bindestrich (-). Auch die Umlaute (ä, ö, ü) lassen sich eintippen. Wer will kann seine Adresse auch mit dem Paragraphenzeichen § ausstatten.

Wie auch beim Sites im Apps Account kann man einstellen wer die Seite sehen darf. Beim Einrichten kann man entweder „Everyone in the world can view this site“ oder „Only people I specify can view this site“ wählen. Weitere Eigentümer, Mitarbeiter und Leser fügt man dann über die „Site Settings“ > „Sharing“ hinzu.

Während bei der Domain Version meines Wissens 10 GB zur Verfügung stehen sind es bei Sites pro Seite 100 MB. Der Verbrauch wird in einer Leiste in den Einstellungen angezeigt.

Wie auch bei Google Apps darf in der URL der eingerichteten Site google, blogspot und ähnliches nicht vorkommen.

Große Unterschiede zu Google Sites im Apps Account gibt es auf den ersten Blick nicht.
Wer weitere Informationen zu Google Sites haben möchte, schaut sich am besten Mal die Artikel mit dem Tag Google Sites an.

Auf Deutsch ist der Service nicht verfügbar. Zwar wird die Linkbar angezeigt, aber integriert ist es nicht.

Demnächst kommt bestimmt, die Meldung: Google Page Creator eingestellt! 😀

» Google Blog: Google Sites now open to everyone

PS: War mir sicher, dass wir dazu einen Wunsch haben, finde ihn aber nicht 😉

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Sites ist offen für jeden

  • Kann man bei Google Sites eigentlich den HTML code bearbeiten um zum Beispiel Google Analytics oder eigenes CSS einzubinden?

  • Google Sites ist auf jeden Fall wesentlich besser als Google Page Creator, somit wird das Projekt wohl auch sterben. HTML-Code kann man auch frei ändern.

  • Cool, ich hab noch nen 2-buchstabigen URL mit meinen Initialen bekommen *g* Die sind bestimmt bald wech…
    Allerdings kann man nur 6 Sites anlegen. Habe eine wieder gelöscht und wollte eine andere anlegen, aber auch das ging nicht. Ist wohl so wie beim Page Creator. Wenn man was zu Testzwecken erstellt hat, muss man dabei bleiben :-/

  • Mal ne Frage zu den Privacy Einstellungen: Wenn ich die Site privat mache und nur einige Leute als Viewer einlade, können die dann untereinander sehen, wer alles Viewer ist?

  • Also ich hab ne site mit Bindestrich… ob man neue anlegen kann, weiß ich aber nicht. Hab mein Kontingent aufgebraucht :-/
    Wie viele Sites kann man eigentlich bei Google Apps anlegen?

  • @Pascal
    Sechs. hab eine wieder gelöscht und dachte, jetzt kann ich wieder eine anlegen. Aber geht leider nicht :-/
    Es kommt die Meldung: Sorry, you cannot create more sites at this time. Please try again later.

    Allerdings kann man Sites von einem anderen Account als Admin sharen und auf die Weise übernehmen.

  • Kann es wirklich sein, dass man eine Site nicht mehr löschen kann? Oder hab ich da was übersehen?

  • oben auf „site settings“ klicken, dann den Tab „other stuff“ auswählen. unten gibts dann nen link „delete this site“.

  • Wieder eine Neuerung: jetzt muss der Sitename mindestens 6 Zeichen lang sein.
    Mal sehen, ob ich meine 2-buchstabigen wieder zurückgeben muss…

Kommentare sind geschlossen.