Google Doctype – Enzyklopädie für Web-Entwickler

Code
Bisher hat sich Google mit Wikis eher zurückgehalten und setzt eher auf das anbieten der Plattform (JotSpot, Code Project Hosting) als auf das betreiben einer eigenen Online-Enzyklopädie. Unter dem Label Google Code wurde jetzt das HTML-Wiki Google Doctype gestartet – hier kann jeder Inhalte rund um Web-Programmiersprachen bearbeiten oder hinzufügen.

Google Doctype
Google hat den Usern heute früh praktisch ein in den Grundzügen ausgefülltes Wiki rund um HTML, JavaScript und CSS übergeben und lädt jetzt jeden dazu ein sein Wissen oder Tipps & Tricks hinzuzufügen. Kontrolle gibt es nicht, das übernehmen die User selbst – genau wie bei der Wikipedia. Das funktioniert natürlich nur mit einer entsprechenden Userbasis – aber über die dürfte Google ohne Zweifel verfügen.

Die Oberfläche könnte einfach eigentlich nicht sein – links ein Menü, rechts der Content und oben versteckt der EDIT-Link. Leider baut die ganze Oberfläche sehr stark auf JavaScript auf und läuft auf Opera und Safari teilweise garnicht – was natürlich gerade bei so einem Projekt mehr als peinlich ist…

Wir deutschsprachigen User sind ja durch SelfHTML verwöhnt und dürften dies immer noch als Anlaufstelle Nummer 1 nutzen. International sieht es aber ein wenig trauriger aus, daher setzt sich Google mal wieder in eine Marktlücke. Ich könnte mir vorstellen dass Doctype sehr schnell viele Anhänger und somit auch Editoren finden wird. Ganz wichtig ist natürlich auch, dass man die einzelnen Einträge ganz einfach verlinken kann.

Wenn das ganze erfolgreich ist, könnte Google das ganze ja noch um weitere Sprachen erweitern – Flash ActionScript, PHP, Ruby, C++,… wäre doch nett 😉

» Google Doctype

[heise]


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google Doctype – Enzyklopädie für Web-Entwickler

  • Warum hat das ganze eigentlich kein Favicon? Ist auch im Quelltext nicht zu finden. Ungewöhnlich für Google, dass nicht einmal das Standardsymbol zu sehen ist.

Kommentare sind geschlossen.