android-Programmierwettbewerb: Die 50 besten Anwendungen

android 

Android
Im November 2007 hat Google einen Programmierwettbewerb für android gestartet und Preise im Gesamtwert von 10 Millionen Dollar in Aussicht gestellt. Die erste Runde ist jetzt beendet und die 50 besten sind offiziell gekürt worden – darunter sind auch Anwendungen die es so in der Form noch nicht gegeben hat. Für Google hat sich der Wettbewerb jetzt schon – vor dem Erscheinen des ersten Handys – gelohnt.

Insgesamt haben die Entwickler 1.800 Anwendungen eingereicht, an Anwendungen wird es zum Start also nicht fehlen. Für Google macht das bei einem Preisgeld von 5 Millionen Dollar gerade einmal 2.800 Dollar pro Anwendung – günstiger geht es wohl kaum noch. In der nächsten Runde dürften sicherlich noch ein paar Entwickler mehr teilnehmen und so das Warten auf das erste „GooglePhone“ noch spannender machen.

Unter den Siegern sind einige Anwendungen die ganz nett sind und wahrscheinlich im Alltag sehr nützlich sein können – ein wirkliches Killer-Feature ist aber auch unter diesen 1.800 Anwendungen scheinbar nicht dabei – das hat sich Google sicherlich anders vorgestellt. Für die Killer-Applikationen scheint man in Mountain View halt weiterhin auch selbst zuständig sein zu müssen.

» Liste der 50 besten Anwendungen
» Die interessantesten Anwendungen + Videos bei SpOn

[thx to: Dr. House]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “android-Programmierwettbewerb: Die 50 besten Anwendungen

  • wieso um alles in der Welt hat dieser Teilnehmer es nicht in die 50er Runde geschafft??

    Stattdessen ein Phonebook (2.0) und ein „mobile travel guide“?? Für sowas braucht man keine spezielle Android-Applikation, dafür reicht ein Browser.

    Ich hätte Enkin sogar durchaus als einen Gesamt-Favoriten gesehen.

Kommentare sind geschlossen.