KML jetzt ein internationaler Standard

Earth

Das von Google entwickelte Format KML ist seit heute ein internationaler Standard. Der Google Blog titelt: KML, das HTML der Geografie.

Ursprüngliche wurde KML von Keyhole, einer von Google gekauften Firma, entwickelt für Google Earth. Google entwickelte das Format weiter und reichte die Version 2.2 bei Open Geospatial Consortium (OGC) ein.
Dieses Komitee akzeptierte heute das Format als internationalen Standard.

Das Format KML ist nun nicht mehr unter Kontrolle von Google, sondern das OGC wartet und erweitert das Dateiformat.
Mittlerweile gibt es einige Millionen KML-Dateien, was zeigt, wie der Google Blog schreibt, wie viele Informationen nun durch Nutzern auf Karten platziert wurden.

Der Schritt das Format zu öffnen sei ein weitere in Richtung offene Standards, heißt es im Posting weiter.

» Google Blog: KML, the HTML of geographic content
» LatLong Blog: KML: A new standard for sharing maps

Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “KML jetzt ein internationaler Standard

  • Ich muß sagen das mich dies positiv Überrascht. Hege allerdings die Vermutung das da Geld geflossen ist. Die OGC ist nämlich keine Behörde, wie im Beitrag fälschlicher Weise behauptet wurde, sondern ein Komitee von Firmen welches probiert sich auf einheitliche Standards zu einigen. Diese befinden sich dann erst einmal nur in der Stufe eines quasi Standards. Allerdings werden diese oft von der ISO übernommen.

Kommentare sind geschlossen.