Google Docs: Farbige Ordner, Menü & Besitzrechtänderung

Docs
Vor wenigen Minuten wurde Google Docs wieder einmal überarbeitet: Sowohl in der Dokument-Ansicht als auch in der Dokumenten-Liste gab es einige neue Features: Das schon vor 2 Wochen aufgetauchte Docs-Menü ist jetzt freigeschaltet, der Besitzer eines Dokuments kann jetzt geändert werden und die Tags bzw. Ordner können jetzt, wie bei GMail farbig unterlegt werden.

Dokument-Besitzer ändern
Change Ownership
Dokumente können jetzt nicht mehr nur mit anderen geteilt, sondern auch an eine andere Person komplett weitergegeben werden. Im Prinzip wird also das Dokument von einem User auf den anderen verschoben, dazu ist lediglich die Angabe der Docs-eMail-Adresse notwendig bzw. eine Auswahl eines Kontaktes aus dem GMail-Adressbuch. Der vorherige Besitzer hat, sofern es der neue Besitzer nicht ändert, weiterhin Zugriff auf das Dokument. Es wird nur die Rangliste geändert. Ich weiß zwar gerade nicht wofür ich das brauchen könnte, ist aber bestimmt ein ganz nützliches Feature 😉

Farbige Labels
Change Color
Google scheint mit den farbigen Labels in GMail gute Erfahrungen gesammelt zu haben, so dass das ganze jetzt auch bei Google Docs eingeführt wird. Auch der Google Calendar hat schon seit Ewigkeiten farbige Labels bzw. Calendar. Um die Farbe eines Ordners zu ändern, müsst ihr lediglich den Ordner öffnen und in den Ordner-Einstellungen oben rechts die Farbe auswählen. Leider ist die Anzahl der Farben auf 24 begrenzt – aber alleine schon ich habe über 41 Ordner. Es wird also Zeit für frei wählbare Farben 😉

Docs-Menü
Docs-Menü
Das vor 2 Wochen aufgetauchte klassische Docs-Menü ist jetzt nur für die Docs (für Spreadsheets und Presentations noch nicht) freigeschaltet worden. Neue Funktionen sind nicht hinzugefügt worden, dafür wirkt das ganze jetzt sehr viel aufgeräumter und für viele Offline-User natürlich noch sehr viel vertrauter. Das klassische „File, Edit“ wurde beibehalten. Fehlt nur das obligatorische „?“ am Ende 😉

» Ankündigung im Docs-Blog
» Google Docs: What’s new

Ergänzung von Pascal:
Hier noch ein Screencast von Philipp, der mir erlaubt das Video bei YouTube hochzuladen:


Teile diesen Artikel: