Feedburner: Statusbericht, Zukunftspläne & ein Lebenszeichen

Feedburner
Seit der Übernahme durch Google ist bei Feedburner so gut wie garnichts mehr passiert – die letzte große News, AdSense for Feeds liegt mittlerweile gut 7 Monate zurück. Das Feedburner-Team hat sich jetzt nach langer Pause mal wieder aus dem Sommer-Winter-Frühling-Schlaf erhoben und einen kleinen Statusbericht abgegeben. Demnächst dürfen wir uns wieder auf neue Funktionen freuen.

Das Feedburner- und Google-Team arbeitet immer noch an der Integration des Feedburner-Services in das Google-Netzwerk. Fast schon möchte man meinen, dass es für Google mittlerweile besser gewesen wäre selbst so einen Service zu entwickeln. In 8 Monaten hätten die Googler da sicherlich was schönes hinzaubern können…

Aber wie auch immer, neben der Integration gibt das Team auch einen Ausblick in die
Zukunft:
Google-Integration
Neben der Unter-der-Haube-Integration von Feedburner in das Google-Netzwerk, wird das ganze natürlich auch nach außen hin integriert werden. Automatisch gezählte Feeds für alle Google-Services und das schalten und einblenden von Bannern direkt über AdSense und AdWords dürften nur einige der Dinge sein die wir später erwarten dürfen.

Neue und verbesserte Funktionen
Wirkliche geplante Features will das Feedburner-Team verständlicherweise nicht nennen, die Konkurrenz schläft natürlich nicht. Als Stichworte wurden aber „Parameterisierte Feeds“ und mehr eMail-Funktionalität in den Raum geworfen. Was das nun genau bedeutet werden wir erst in einigen Monaten erfahren.

Bessere Ladezeiten
Durch den Umzug auf die Google-Architektur wird Feedburner so gut wie ausfallsicher und kann auch in Spitzenzeiten die Feeds und Webseiten in sekundenschnelle parsen und ausgeben. Ehrlich gesagt habe ich einen Feedburner-Ausfall noch nie erlebt und der Service reagiert bei mir immer in sekundenschnelle. Bis auf gelegentliche Ausfälle beim öffentlichen Subscriber-Counter funktioniert bei mir bisher alles reibungslos.

Für mich das wichtigste wäre immer noch die Feedburner-Integration in Google Analytics. Aber das kann noch dauern…

» Posting im Feedburner-Blog


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Feedburner: Statusbericht, Zukunftspläne & ein Lebenszeichen

  • Ausfälle habe ich auch noch nicht erlebt – allerdings hat der Google-Reader (und auch Bloglines) gestern meine Feedburner-Feeds den ganzen Tag über nicht angezeigt, während Client-Reader das sehr wohl taten. Aber wenn Feedburner noch besser wird – das wäre spitze,

Kommentare sind geschlossen.